Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Markt für Heim- und Haustextilien vorübergehend schwächer


Ersten Berechnungen des Kölner Instituts für Handelsforschung (IFH) ergeben für 2012 einen rückläufigen Markt der Heim- und Haustextilien. Demnach sank das Umsatzvolumen in Deutschland um 3,3 % auf 9,76 Mrd. EUR. Verantwortlich dafür sei das schwache Abschneiden der Warengruppe Deko- und Gardinenstoffe. Auch die Nachfrage nach Haus-, Tisch- und Bettwäsche habe nach den Top-Ergebnissen der beiden Vorjahre nachgelassen. Matratzen, Rahmen und Roste konnten dies nicht ausgleichen.

Damit hat das Segment Heim- und Haustextilien den 2009 eingeschlagenen Wachstumskurs verlassen. Aber wohl nur vorübergehend, denn für 2013 sieht das IFH schon wieder eine leichte Aufwärtstendenz, die in den folgenden zwei bis drei Jahren auch Bestand haben soll.


aus BTH Heimtex 03/13 (Haustextilien)