Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Who is Who in der Anwendungstechnik

Frank Wehrmann


Uzin Utz AG
Marke Wolff
Dieselstraße 19
71665 Vaihingen/Enz
Tel: 01 60 / 8 83 60 31
E-Mail: frank.wehrmann@uzin-utz.com

Beruflicher Werdegang
-1983 Ausbildung zum Raumausstatter
-1986 Raumausstatter und Bodenleger
-1994 Anwendungstechniker Forbo-Werke Paderborn / Schwerpunkt Linoleum
-1998 Anwendungstechniker Uzin - Norddeutschland und Nordeuropa
-2002 Technisches Produktmanagement / Profloor Deutschland GmbH
-2003 Vertriebsleitung Nord / Techno-Werkzeug A.E. GmbH
-2008 Anwendungstechnik und Produktmanagement der Marke Wolff / Uzin Utz AG

Aufgabenstellung im Unternehmen
-Technische Betreuung der Kunden im In-und Ausland
-Technische Beratung und Vorführung des Maschinen- und Werkzeugprogramms auf der Baustelle
-Tests neuer Werkzeuge bis Serienreife
-Mitarbeit in diversen Ausschüssen im Bereich Forschung und Entwicklung bei der Marke Wolff
-Auswahl von Maschinen und Werkzeugen für das Wolff Produktprogramm
-Kontakte zu Vorlieferanten
-Mitarbeit bei Bedienungsanleitungen
-Ausarbeitung und Durchführungen von praxisorientierten Seminaren, Workshops für Kunden sowie interne Verkäuferschulungen
-Repräsentanz auf Unternehmens- und Kundenmessen mit Verlegevorführungen

Anwendungstechnischer Service im Unternehmen
Der anwendungstechnische Service wird bei Wolff groß geschrieben. Durch kompetente und schnelle Beratung möchte Wolff seinen Kunden einen Mehrwert bieten. Ob telefonisch oder direkt auf der Baustelle, wir lösen gemeinsam mit unseren Kunden jedes Problem, wenn es darum geht, alte Beläge rationell zu entfernen und Untergründe für die Bodenverlegung vorzubereiten. In Tests direkt vor Ort entscheiden wir mit dem Kunden, welche Maschinen und Werkzeuge von Wolff sich eignen, um schwach haftende Zonen, alte Spachtelmassenreste und Beläge effektiv und in einem kurzen Zeitfenster zu entfernen.

Des Weiteren bieten wir Systemlösungen für jede Art von Nahtschnitt und Verlegung von elastischen und textilen Bodenbelägen. Durch diesen engen Kontakt mit unseren Kunden kennen wir deren Bedürfnisse und Wünsche und können diese so bei Maschinenentwicklungen einfließen lassen. Daneben bieten wir gemeinsam mit den anderen Marken der Uzin Utz AG Seminare und Schulungen, in denen unter anderem die Untergrundvorbereitung geschult wird.

Praxisbeispiel
Im letzten Jahr standen wir bei einem Düsseldorfer Bürokomplex vor einer Herausforderung. Hier sollten auf 1.500 m2, die sich auf Büroräume mit einer Größe von 16 bis 20 m2 sowie Flure verteilten, mehrere Schichten Klebstoffe und Spachtelmassen von einem Zementestrich entfernt werden. Hierfür stand nur ein äußerst knappes Zeitfenster zur Verfügung. Um den Boden für die anschließende Bodenverlegung vorzubereiten, hatte das Handwerksunternehmen vom Freitagabend bis zum Sonntagabend Zeit. Die Verleger entschieden sich in Absprache mit uns, drei große Tellerschleifmaschinen mit Diamantwerkzeugen einzusetzen. So konnten der Auftrag zuverlässig ausgeführt werden.

Uzin Utz AG
Frank Wehrmann

Generell zeigt uns die Praxis, dass Bodenbeläge und Untergründe immer stärker miteinander verbunden sind. Das Entfernen mit einfachen Hartmetallwerkzeugen führt deshalb meist nicht mehr zum Erfolg. Mit Diamantwerkzeugen bestückte Schleif- und Fräsmaschinen sind oft das beste Mittel der Wahl. Um unseren Kunden die Auswahl zu erleichtern, welche Werkzeuge bzw. Schleifteller das effektivste und beste Ergebnis liefern, haben wir Empfehlungslisten erstellt.

Brancheneinschätzung
Die anwendungstechnische Beratung wird immer mehr Raum einnehmen, insbesondere die Betreuung auf den Baustellen vor Ort. Dies hat verschiedene Gründe: zum einen der Wegfall des Meisterzwangs, zum anderen verlegen zunehmend Fremdgewerke vermehrt Boden. Daneben werden die Systeme zur Bodenverlegung immer komplexer und in diesem Zuge wird auch die Entfernung erschwert. Zunehmend wird also Know-how bei den Unternehmen nachgefragt und muss hier auch angeboten werden.

Gerade dem fehlenden Meisterzwang und dem allgemeinen Trend hin zu weniger Auszubildenden in den bodenlegenden Handwerksberufen begegnet die Uzin Utz AG mit umfassendem Engagement. Zum einen mittels Schulungen für die Handwerker, um aktuelles Know-how zu vermitteln. Andererseits versucht das Unternehmen dem professionellen bodenlegenden Handwerk eine Lobby zu geben.

So bieten die Partnerprogramme BOD für Bodengestalter oder Parketprofi sowie das "Netzwerk der Besten für Fliesenleger" Unterstützung bei der Kommunikation gegenüber dem Endverbraucher. Und mit einem von der Uzin Utz AG gegründeten Förderverein unterstützt das Unternehmen mit der Kampagne "Masters of the Floor" zukünftig Handwerksunternehmen bei der Suche nach jungen Ausbildungswilligen.

aus FussbodenTechnik 02/13 (Personalien)