Werkhaus
www.decostayle.com
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Holzring-Forum 2010: Über 300 Teilnehmer in Bremen

Branchentreff führender Repräsentanten der europäischen Holzwirtschaft

Das 4. Holzring-Forum in Folge fand diesmal erneut in Bremen statt. Damit knüpfte die Kooperation leistungsstarker Holzgroßhändler an die große Vergangenheit Bremens als Holzimport- und Holzhandelsplatz an. Das Congress Centrum bot einen hervorragenden Rahmen für Fachgespräche, für Fachvorträge und auch für den gesellschaftlichen Teil der mit über 300 Teilnehmern gut besuchten Veranstaltung.

In einer Kombination aus Vorträgen und Referaten mit der Möglichkeit zu vielen Einzelgesprächen und Austausch von branchenspezifischem Fachwissen wurde Bremen für zwei Tage zum Nabel der Holzwelt. "Mehr als 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hat unser Holzring-Forum in diesem Jahr nach Bremen geholt, deutlich mehr als bei der Veranstaltung im Jahr 2008", freute sich Holzring-Geschäftsführer Olaf Rützel über das beste Ergebnis dieser für die Branche herausragenden Veranstaltung. "In einer Zeit, in der es viele konkurrierende Tagungen gibt, können wir das nur als Bestätigung unserer ausnehmend zielgruppenorientierten Arbeit werten."

In seiner Begrüßung stellte Geschäftsführer Olaf Rützel die sehr positive Entwicklung des Holzrings 2010 im Vergleich zu den Vorjahren heraus, die ihren vorläufigen Höhepunkt im "besten September aller Zeiten" mit einem zentral regulierten Umsatz von über 65 Mio. EUR erreicht hatte. Die Leistungsfähigkeit und die Vitalität der Holzring-Gesellschafter-Unternehmen unterstrich Rützel mit einer Grafik, die den dynamischen Umsatzzuwachs in Relation zur stabilen Zahl der angeschlossenen Unternehmen zeigte. "Die derzeit dem Holzring angeschlossenen 48 Unternehmen wachsen nachhaltig und nehmen gleichzeitig immer mehr der von der Kooperation angebotenen, ebenfalls ständig ausgebauten (Beschaffungs-) Dienstleistungen in Anspruch. Deshalb wächst zum Beispiel das durchschnittliche Einkaufsvolumen der Holzring Gesellschafter über die Kooperation seit Jahren kontinuierlich. Eine Entwicklung, die natürlich auch für die Holzring Lieferanten attraktiv ist", unterstrich der Kooperations-Geschäftsführer.

Im ersten Gastvortrag referierte Peter Dieckmann, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der VR Leasing AG und Geschäftsführer der VR Diskontbank, über das Thema "Gemeinsam Handeln, auf Partnerschaft setzen". Er machte deutlich, dass für die Bonität eines Unternehmens aus Sicht der Banken auch ein gutes Controlling unabdingbar sei. Er führte weiter aus, welche Indikatoren die Kreditwirtschaft heute auswertet, um Bonität und "Performance" von mittelständischen Unternehmen zu beurteilen. "Leasing zur Verbesserung der Eigenkapitalquote" sei hierbei durchaus eine Alternative.

Der Holzring Handelsgesellschaft mbH für Holz, Platten und Baustoffe
"Beim Holzring-Forum findet man so viele bedeutende Lieferanten und so viele wichtige, große und leistungsfähige Händler in einem Saal, wie sonst kaum anderswo", sieht Holzring-Geschäftsführer Olaf Rützel das Konzept der Holzring-Foren bestätigt.
Der Holzring Handelsgesellschaft mbH für Holz, Platten und Baustoffe
Der Vorsitzende des Holzring-Beirates, Albert Gebhardt, freute sich über die große Beteiligung und die positive Resonanz und kündigte an, auch das Holzring-Forum 2012 in Bremen durchzuführen.

Mit gutem Gespür für Dramaturgie hatte Olaf Rützel einen zweiten Redner verpflichtet, der ganz ohne "Wenn und Aber" über Ideen, Risikofreude, Mut, Erfolge und Fehlschläge einer Firmengründung in der "guten alten Zeit" berichtete. Johannes Schulte, geschäftsführender Gesellschafter der Meisterwerke Schulte und unverkennbar ein Unternehmer von altem Schrot und Korn, schilderte in einem überzeugenden und humorvoll geprägten Vortrag den Werdegang des Unternehmens von der Tischlerei zum Global Player. Er ging eindrucksvoll auf das Auf und Ab über Jahre und Jahrzehnte ein und beschrieb mit deutlichen Worten die heutigen Herausforderungen an ein Familienunternehmen in der Holzwirtschaft.

Dritter Referent war Jens Corssen, anerkannter Unternehmensberater und Coach. Sein Thema: "Die Achterbahn des Lebens: vom erfolgreichen Umgang mit sich selbst und anderen". Er ließ dabei seine Zuhörer weit über den Tellerrand der Holzwelt hinaus blicken und beschrieb Wege zur Persönlichkeitsentwicklung, Personalführung und zur optimalen Kommunikation mit Freunden, Partnern, Konkurrenten und auch Gegnern.

aus ParkettMagazin 06/10 (Marketing)