Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Parador

Wertekompass prägt die Identität der Marke und des Unternehmens


Die langfristig angelegte Parador-Markenstrategie soll ein stimmiges Markenbild mit ebensolcher Kommunikation auf allen Ebenen und Kanälen vermitteln. Dazu hat das Unternehmen einen Wertekompass entwickelt, der die Identität von Firma und Marke prägt. Die Werte stehen für das Handeln von der Produktentwicklung bis hin zum Service. Im Mittelpunkt steht der Begriff Faszination. Diesen Wert beschreibt Parador mit den drei Attributen anspruchsvoll, echt, innovativ. Als Leitmotiv für das Selbstverständnis des Unternehmens dient dabei die Maxime: "Wir leben für Produkte, die aus jedem Zuhause das schönste Zuhause der Welt machen."

"Unsere Produkte selbst sind schon Emotion pur", sagt Marketingleiterin Birgit Kunth. "Durch zahlreiche Veredelungs- und Oberflächenmöglichkeiten werden sie zum direkten Vermittler von Werten. Im Laminatboden gelingt dies durch die perfekte Imitation oder neue, tolle Designs."

Eine Erfolg versprechende Werbestrategie muss Ziele formulieren und unterscheiden, ob eine Werbemaßnahme den langfristigen Image-Aufbau einer Marke oder eher kurzfristige Abverkaufserfolge unterstützen soll. Dann werden Maßnahmen identifiziert, die Ratio und Emotionen der Menschen verbinden. Wichtig ist, seine Zielgruppen zu kennen. Parador arbeitet dazu mit dem Sinus-Milieu. Darunter versteht man ein Zielgruppen-Modell, das Menschen nach ihren Lebensauffassungen und Lebensweisen gruppiert. Marketingleiterin Birgit Kunth: "Wir richten uns an die Etablierten und Postmateriellen."

Die emotionale Karte zieht das Unternehmen vor allem in der Endverbraucherwerbung. Sichtbar wird dies in den Katalogen, im Internetauftritt und in der gesamten Kampagne. Basis ist eine besondere Bildsprache, die in "Live Locations" - also tatsächlich bewohnten Räumen - produziert wird und die eine gelebte und erlebbare Atmosphäre vermittelt.

Parador GmbH & Co. KG
Authentische Bilderwelt: Sichtblende Trendtime 3 Fichte Lasur noisette und Terrassendiele Edition 1 Griglia, Eiche unbehandelt.

Den Handel möchte Parador ebenso emotional erreichen. Das geschieht durch den Vertrieb, durch Seminare und die Veranstaltung Paravision, die im Januar 2011 wieder von über 3.500 Menschen besucht wurde. Im Rahmen der B2B-Maßnahmen für den Handel, Architekten und Designer bietet Parador zudem umfassende Unterstützung am PoS. Birgit Kunth: "Dort hat die Marke die Chance, einen guten Touchpoint zum Kunden zu setzen. Wir möchten den Premium-Charakter stützen und mit emotionalen Bilderwelten für den Wow-Effekt sorgen." Durch die Qualität der Präsenter erhalten die Produkte eine hochwertige Bühne. Gearbeitet wird nur mit den Farben schwarz und weiß. Das drückt Understatement nach der Devise "weniger ist mehr" aus.

Parador ist sich bewusst, nicht jeden Menschen gleichermaßen ansprechen zu können. Das Marketing-Ziel lautet, visuell und mit den richtigen Botschaften beide Seiten des Kunden-Gehirns anregen - die emotionale und rationale Hemisphäre. Umgesetzt wird das zum großen Teil mit Anzeigenschaltungen in der Design orientierten Publikumspresse. Birgit Kunth: "Wir berücksichtigen Erkenntnisse aus Marktforschungen, welche Botschaften und Ansprachen in unseren Zielgruppen relevant sind und achten darauf, dass die Auswahl des jeweiligen Kampagnenmotivs optimal zur Leserschaft passt."

aus ParkettMagazin 05/11 (Marketing)