Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Heimtextil-Trends 2014/2015

Extreme treffen aufeinander Progress vs. Revive


Das Londoner Designbüro Franklin Till hat für die Heimtextil 2014 aktuellen Strömungen nachgespürt und in zwei starken Trends verdichtet. Auf der einen Seite Progress, der Fortschritt durch Wissenschaft und Technologie: Mit Generate Collision und Engineer Nature wird nach vorne geschaut und die technikaffiine Entwicklung als Überlebenschance in unserer schnelllebigen Zeit propagiert. Auf der anderen Seite Revive: Bei Exalt Purity und Rejuvenate Craft geht der Blick zurück, um dort Authentizität zu finden und Traditionen zu erneuern.

Das zugehörige Trendbuch stellt avantgardistische Projekte aus Interior, Architektur, Mode, Lifestyle, Design und Kunst sowie aus Wissenschaft und Technik vor. Einen tiefgreifenden Einblick in die Designthemen bietet die Trendschau während der Messe. Die aufwändig gestaltete Schau im Forum 0 setzt die prägenden Farben, Materialien und Dessins der neuen Saison mit den vier Charakteren in Szene.

Progress - Generate Collision

Zunehmend experimentieren Designer mit neuen Materialien und Technologien, um einzigartige und personalisierte Produkte zu erschaffen. Die Technik ermöglicht kundenspezifische Produkte in Massenherstellung. Stoffbahnen werden digital bedruckt, ohne dass sich das Design wiederholt. Mit spielerischen Druck- und Markierungstechniken entsteht unkontrollierte Kunst. Die Menschen wollen Unvollkommenheit und Unikate und bekommen so Produkte in gewollter Zufälligkeit bei Formen und Mustern. Farbe wird auf Oberflächen gezogen, getupft, gewischt und gespritzt, in Low-Tech-Analogdrucken gemischt und zusammengeführt, während aus verformbaren Materialien wie Latex und Knete tropfende, zähflüssige Formen entstehen.

Grelles Türkis, Orange Pop, Purple, Pink in verschiedenen Variationen, Schlamm und Lemon sind die Farben purer Experimentierfreude.

Progress - Engineer Nature

Engineer Nature steht für neue textile Verfahren und eine synthetische Natur, die andersartige Stoffe hervorbringen wird. Designer 'bauen" ihre eigenen Materialien an und kopieren die Abläufe in der Natur. Neue textile Techniken verweben Biotechnologie und von der Natur abgeschaute Lebenssysteme im Stoff. Mit raffinierten Tricks werden Licht und Farbe so inszeniert, dass der künstliche Eindruck einer natürlichen Welt entsteht. Diese biologische Annäherung an die Materialität ruft eine neue Verantwortung auf den Plan. Biologie wird zum Gestaltungsmaterial, wenn Wissenschaftler mit technischen Verfahren die Komplexität lebender Systeme nutzen. Wir erleben eine Stilrichtung, die sich mit der Idee der künstlichen Erzeugung einer natürlichen Welt beschäftigt und sich dabei vom Zusammenwirken von Wissenschaft und Design inspirieren lässt.

Chrome, Himbeer- Rot und Grün in verschiedenen Variationen von Apfel- bis Tannengün sind die Farben in diesem Trend.

Heimtextil Frankfurt
Progress | Generate Collision
Heimtextil Frankfurt
Progress | Engineer Nature
Heimtextil Frankfurt
Revive | Exalt Purity
Heimtextil Frankfurt
Revive | Rejuvenate Craft

Revive - Exalt Purity

Exalt Purity schöpft seine Kraft aus dem kreativen Umgang mit naturbelassenen Materialien. Massenprodukten werden Objekte mit Persönlichkeit und einer Geschichte entgegengesetzt. Die Suche nach Sinnhaftigkeit führt zur Würdigung naturbelassener, unvollkommener Materialien. Die zugrunde liegende Ästhetik ist primitiv, aber zugleich modern. Die wilde, raue Natur mit ihren reinen Farben, Texturen und Formen dient als Ideengeber. Das Bescheidene, Reine und Schmucklose rückt in den Mittelpunkt. Ressourcenschonende Herstellungsverfahren und die Langlebigkeit der Produkte sind wichtig. Animismus, Essentialismus, Minimalismus und Reduktion sind entscheidende Tendenzen.

Die Farben Cement, Grau, Olivgrün, Nachtblau und Mintgrün kommen aus der rauen Natur.

Revive - Rejuvenate Craft

Hier steht das Bescheidene, Reine und Schmuckose im Mittelpunkt. Materialien und Oberflächen strahlen einen dezenten, jedoch unverkennbaren Luxus aus. Es wird mit gebrauchten, recycelten Materialien gearbeitet und die Vorstellung vom improvisierten Leben als Kontrapunkt zu der von Technologie beherrschten Gesellschaft heraufbeschworen. Perfekte Symmetrie und Gleichförmigkeit wird ersetzt durch den Collage-Look, der das Unerwartete zur Schau stellt und eine verlockende visuelle Spannung erzeugt. Traditionelle Handwerkstechniken wie Häkeln, Weben und Stricken erleben ein Comeback. Das Revival der Handwerkskunst lässt eine Fülle von Texturen entstehen.

Dieses Thema wird farblich bestimmt durch wohnliche Töne wie Tannengrün, Sonnengelb, Terracotta, Oliv, Jeansblau und Mahagoni.

aus BTH Heimtex 12/13 (Wirtschaft)