Werkhaus
www.decostayle.com
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Heimtextil 2014

Bühne frei für den kreativen Nachwuchs


Kreativer Nachwuchs sichert die Zukunft der Branche. Deshalb bietet die Heimtextil alljährlich Studenten und Start-Ups die Chance, sich mit ihren Visionen und Konzepten einem großen Publikum vorzustellen.

Weil sich immer mehr Hersteller von Bekleidung, Wohntextilien und Einrichtungsgegenständen zunehmend Gedanken darüber machen, wie Materialien ressourcenschonend eingesetzt und in einen neuen Lebenszyklus überführt werden können, lenkt die Heimtextil die Aufmerksamkeit auf das Thema Upcycling und setzt dabei auf das Engagement angehender Designer. Im Rahmen des nun schon zum zweiten Mal ausgeschriebenen Wettbewerbs "Young Creations Award: Upcycling" sind Nachwuchskreative dazu aufgefordert, originelle Upcycling-Objekte für den Interieurbereich zu erarbeiten. Die Fachhochschule Aachen, die Hochschule Coburg, die Hochschule für Technik Stuttgart und die Kunsthochschule Weißensee haben sich mit kreativen Beiträgen beteiligt. Die Modelle werden im Rahmen einer Sonderpräsentation in Halle 4.2 zu sehen sein.

Heimtextil Frankfurt
Auf der Heimtextil 2014 werden zum zweiten Mal junge Designer ihre Ideen zum Thema Upcyling vorstellen.

Mit frischen Designideen wartet auch die Newcomer-Plattform "New & Next" in den Hallen 9 und 11 auf. Hier geht es um Kreativität bei Bad-, Bett- und Tischtextilien. Unter den teilnehmenden Start-up-Unternehmen sind vor allem europäische Designer stark vertreten. So werden unter anderem Crishome Tex und Sirftex aus Portugal, Colorkitchen und Lanui aus Deutschland, Devine Marquise aus Belgien und Orgamint aus Lettland teilnehmen. Aus den USA sorgt Slowcolor für frischen Wind. Ebenso wollen Maison des Dunes aus Marokko und Leomax Cashmere Collection aus den Vereinigten Arabischen Emiraten mit neuen, hochwertigen Produkten begeistern.

aus BTH Heimtex 12/13 (Wirtschaft)