Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Armstrong DLW

Bunte Linoleum-Intarsien in dänischer Grundschule Lernen im Vorbeigehen


Nach den Plänen von Kant Architects und Dorthe Mandrup Architects wurde die Vanloese Grundschule in Dänemark von 2010 bis 2013 nicht nur vollständig saniert, sondern um einen separaten Neubau ergänzt. Angesichts steigender Schülerzahlen bot das bisherige Schulgebäude nicht mehr ausreichend Platz. Großen Wert legten die Architekten auf die Einbeziehung der späteren Nutzer während der Planungs- und Konstruktionsphasen. Durch den regelmäßigen Austausch mit der Schule konnten die individuellen Nutzungsanforderungen von Schülern und Lehrern optimal berücksichtigt werden.

Gemäß dem ökologischen Profil der Schule wurde der Neubau nach Niedrig-Energie-Standard errichtet: So sind beispielsweise Sonnenkollektoren in Dach und Süd-Fassade integriert. Auch die markante Formensprache symbolisiert das Umweltbewusstsein der Schule. So erinnert die "gefaltete" Fassade optisch an ein Klima-Profil.

Auch drinnen wurde der Bodengestaltung eine besondere Aufmerksamkeit zuteil. Das Highlight: Großflächige Intarsien aus dem DLW Linoleum-Klassiker Marmorette zieren die Schulflure. Darunter finden sich historische Jahreszahlen, mathematische Formeln und Gleichungen sowie Zahlenreihen und sogar ganze Sprichwörter. In knalligem Rot, frischem Grün und strahlendem Blau sind die einzelnen Inlays auf dunkelgrauem Hintergrund in Szene gesetzt. So bleibt selbst die komplizierteste Formel irgendwann im Gedächtnis.

Jede Intarsie wurde mit Ultraschall-Schneidetechnik exakt vorgefertigt und anschließend millimetergenau in den vorhandenen Bodenbelag eingepasst. Insgesamt wurden über 1.800 m2 DLW Linoleum verlegt. Damit wählten die Architekten passend zum ökologischen Gebäudekonzept auch einen natürlichen Bodenbelag: Hergestellt wird Linoleum aus überwiegend nachwachsenden Rohstoffen wie Leinöl, Holzmehl, Kalkstein, Jute, Harz und Kork. Linoleum ist außerdem wohngesund, emissionsarm und mit vielen Umweltlabels ausgezeichnet. Die werkseitig aufgebrachte PUR-Oberflächenvergütung macht DLW Linoleum auch bei hoher Beanspruchung unempfindlich gegen Schmutz, Kratzer oder Verstrichungen.

DLW Flooring GmbH
Großflächige Intarsien aus dem DLW Linoleum-Klassiker Marmorette zieren die Schulflure. Die aufwändigen Intarsien bilden historische Jahreszahlen, mathematische Formeln und Zahlenreihen sowie ganze Sprichwörter ab.

Fotos: David Allan Nielsen für Armstrong
DLW Flooring GmbH
Objekt-Telegramm

Objekt: Vanloese Grundschule, Dänemark
Architekten: Kant Architects und Dorthe Mandrup Architects
Belag: DLW Linoleum Marmorette
Umfang: über 1.800 m2
Intarsien: vorgefertigt mit Ultraschall-Schneidetechnik
Bodenbelags-Info:
Armstrong DLW
Tel.: 0 71 42 / 71-0
www.armstrong.de/boden


Mehr über Intarsien?

Mit einer neuen Intarsien-Broschüre hält Armstrong eine umfangreiche Informations- und Inspirationsquelle für individuelle Bodenkreationen bereit: Die Intarsien-Broschüre steht unter www.armstrong.de/boden zum Download bereit oder kann per E-Mail an service_germany@armstrong.com angefordert werden.

aus FussbodenTechnik 01/14 (Referenz)