Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Erfal

Mit Facebook zu größerer Markenbekanntheit


Auf dem Messestand von Erfal zeigte ein Bildschirm den aktuellen Facebook-Auftritt des vogtländischen Sonnenschutz-Herstellers. "Für jüngere Händler ist das eine ganz tolle Sache. Zudem können wir in relativ kurzer Zeit ein breites Publikum erreichen", begründete Vertriebsleiter Ralf Meyer das Engagement in dem sozialen Netzwerk. Man wolle Erfal als Marke im Bewusstsein der Endverbraucher verankern. "Wir versuchen deshalb, alle Medien zu nutzen - auch Facebook."

Ebenfalls die reale und virtuelle Welt zusammenbringen soll ein neuartiges Online-Bestellsystem für Händler, einschließlich einem Feature zur Produktkonfiguration. Eine schnelle, zielgerichtete Beratung noch unsicherer Kunden verspricht Erfal mit einem Kompakt-Katalog, der eine konzentrierte Auswahl von Plissees, Rollos, Jalousien, Flächen- und Lamellenvorhängen bündelt. Die neue Spectrum-Kollektion verwendet Stoffqualitäten produktübergreifend. Außerdem neu: ein "stark ausgebautes" Vertikallamellen-Programm mit 300 Stoffen in 75 Qualitäten sowie Holzjalousien aus nachhaltiger Plantagenpflanzung.

Erfal GmbH & Co. KG
Frank Meyer informiert über den neuen Kompakt-Katalog, der eine gezielte Auswahl von Plissees, Rollos, Jalousien, Flächen- und Lamellenvorhängen bündelt.

Die Bilanz für 2011 ist positiv, zeigt aber auch die großen Ambitionen bei Erfal. "Wir sind zweistellig gewachsen, liegen aber etwas unter Plan", konnte Ralf Meyer berichten. "Aber wir haben uns auch hohe Ziele gesetzt." Stärkstes Produkt sei das Plissee gewesen, Zuwächse verzeichnete man auch bei Rollos, Vertikallamellen und der im Vorjahr eingeführten Jalousien-Kollektion. Bei Flächenvorhängen will Erfal das Angebot 2013 erweitern.

aus BTH Heimtex 02/12 (Marketing)