Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Swiss Krono Group

Laminatböden aus vier Werken


Die Swiss Krono Group präsentierte sich auf der Domotex als global agierendes Familienunternehmen gemeinsam mit ihren Tochtergesellschaften Kronotex aus Deutschland, Kronoswiss aus dem schweizerischen Menznau, dem polnischen Werk Kronopol und dem russischen Unternehmen Kronostar. Das Motto dazu lautete "Growing Together" und so kann der Firmenverbund auch aus einem großen gemeinsamen Pool an Laminatböden schöpfen, um seine Kunden zufrieden zu stellen.

Für besondere Aufmerksamkeit sorgte die Kooperation mit dem Keramikhersteller Villeroy & Boch. Durch die Lizenzpartnerschaft erhofft man sich eine Aufwertung seiner Produkte. Ob das gelingt, wird man sehen. Villeroy & Boch gibt lediglich den guten Namen, Herstellung und Vertrieb bleiben der Krono Gruppe überlassen. Die wird künftig an allen vier Standorten 22, vorwiegend zeitlose Eichedekore für die 4 Lamaintkollektionen Country, Contemporary, Heritage und Cosmopolitan produzieren.

Krono Holding AG
Michael Magenreuter (Leiter Business Development Villeroy & Boch, li.) stellte gemeinsam mit Krono-Vorstand Max von Tippelskirch die V&B-Lizenzkollektion vor.

Bei Kronotex Heiligengrabe sind außerdem vier neue Uni-Dekore mit Metallic-Effekten neu im Programm. Eine Kollektion mit Synchronpore zeigte Kronostar in Hannover. Aus Polen kommt die "Aurum" Kollektion mit anspruchsvollen Designs und außergewöhnlichen 3D-Oberflächenstrukturen. Und Kronoswiss setzt bei der Vermarktung seiner Produkte auf eine App. Mit ihr lässt sich ein beliebiger Raum fotografieren, um darin virtuell die Böden der "Grand Selection" zu verlegen.

aus BTH Heimtex 02/14 (Wirtschaft)