Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Marburger Tapetenfabrik J.B. Schaefer GmbH & Co. KG

Auf der Messe eine Nummer kleiner


Dieter Buhmann zeigte sich auch zwei Tage nach der Präsentation der Kollektion "Glööckler Deux" im Frankfurter Palmengarten noch ganz aufgewühlt vor Begeisterung. "Der Ball war ein Hammer, der Palmengarten eine gute Location", meinte der Geschäftsführer der Marburger Tapetenfabrik. Die Veranstaltung in dem ehrwürdigen Festsaal sei aber kein Affront gegenüber der Heimtextil. Die Messe habe nur keinen entsprechenden Saal, deshalb habe man sich nach Absprache mit der Messeleitung entschlossen, in den Palmengarten auszuweichen.

Allerdings war Marburg auch auf der Heimtextil präsent, allerdings nicht in der Tapetenhalle, sondern im Foyer. Dort konnten sich Besucher über das Angebot des Unternehmens informieren, zu dem außer der Glööckler-Kollektion auch die Karte "Homestory" gehört. Buhmann hält beide Neuheiten für eine optimale Basis, um in diesem Jahr den Umsatz zu erhöhen. "Die Kollektionen und unser Leistungsergebnis machen uns optimistisch", sagte er und verwies auf rund 90 Mio. EUR Umsatz, die das Unternehmen im vergangenen Jahr erwirtschaftet hat. Vor allem im Inland lief es angesichts der allgemein rückläufigen Nachfrage gut - immerhin hielt sich der Umsatz gegen den Trend stabil auf Vorjahresniveau. Als Sorgenkind entpuppte sich dagegen Russland, während in China und der Türkei ein Plus erreicht wurde.

Marburger Tapetenfabrik J.B. Schaefer GmbH & Co. KG
Geschäftsführer Dieter Buhmann und Katharina Eitel, die Tochter des Marburg-Inhabers Ullrich Eitel, waren Ansprechpartner am Marburg-Stand.

aus BTH Heimtex 02/14 (Wirtschaft)