Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Armstrong DLW

Delmenhorster Linoleum-Werk kämpft mit Überkapazitäten


Armstrong DLW führt nach eigenen Angaben derzeit Gespräche mit dem Betriebsrat des Linoleum-Werks Delmenhorst über den Abbau von bestehenden Überkapazitäten. Lokalen Zeitungen zufolge wurde die Belegschaft Anfang Februar von Betriebsrat und Geschäftsleitung darüber informiert. Wie die Gewerkschaft IG BCE mitteilte, sei bereits seit einiger Zeit ein Absatzrückgang in Höhe von 20 % zu verzeichnen. Mehrmals habe das Unternehmen darauf mit vorübergehender Kurzarbeit reagiert. Da wohl auch zukünftig nicht mit einer besseren Absatzlage zu rechnen sei, fordere der Konzern nunmehr die Entlassung von 60 der derzeit etwa 400 Mitarbeiter am Standort oder alternativ eine Vier-Tage-Woche für mindestens zwei Jahre.

Armstrong DLW möchte sich derzeit zu den laufenden Verhandlungen nicht weiter äußern. Man strebe aber eine langfristige Lösung an, die sich an den Marktgegebenheiten orientiert und die Tragfähigkeit des Standorts Delmenhorst auch in Zukunft garantiert.


aus FussbodenTechnik 02/14 (Wirtschaft)