Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Domotex – Fußbodentechnik

Zugpferd für Besucher aus dem Handwerk

Außer für die neuen Bodenbeläge interessiert sich das bodenverlegende Handwerk besonders für das Angebot an Verlegewerkstoffen auf der Domotex. An den Ständen der Aussteller konnten sich die Verarbeiter in diesem Jahr vor allem über Klebstoffe für die erfolgreichen Designbeläge informieren. Auch die Hersteller von Leisten und Profilen bieten hier viele Neuheiten. Ob die vermehrt zu beobachtende Hinwendung der Industrie zu einer emotionaleren Ansprache ihrer Kunden erfolgreich sein kann, wird sich zeigen.

Ohne die Verlegewerkstoffhersteller wären überhaupt keine Handwerker hier." Auch wenn diese Aussage eines Ausstellers sehr zugespitzt klingt: Es sind Raumausstatter, Boden- und Parkettleger, die am Ende die Bodenbeläge auf die unterschiedlichsten Untergründe bringen müssen und sich deshalb besonders für die dafür notwendigen Materialien interessieren. Die Anbieter der entsprechenden Produkte wurden in Hannover ihrer Rolle als Messe-Zugpferd für das Handwerk gerecht - und berichteten von einer positiven Grundstimmung unter den Besuchern.

Die Welt der Verlegewerkstoffe und Bodenbelagsprofile wurde in den vergangenen Jahren von technischen Aussagen und eher nüchterner Kommunikation dominiert. Auf der Domotex konnte man bei einigen Herstellern einen Ruck in Richtung einer emotionaleren Präsentation feststellen. Branchenprimus Uzin bewirbt sein Trockenkleber-Sortiment mit einem attraktiven Model, das seine Kleidung so schnell wechselt, wie man auch seinen Bodenbelag mit Sigan wechseln soll. Dazu haben die Ulmer sogar eine eigene Website gestaltet, die unter www.wechsel-den-boden.de Details zur Switchtec-Technologie darstellt. Bostik hat sein komplettes Corporate Design von der renommierten Agentur Jung van Matt überarbeiten lassen und wirbt jetzt mit einem Gecko, der für natürliches und intelligentes Kleben stehen soll. Sogar Bostik-Chef Bernard Pinatel war aus der Konzernzentrale in Frankreich angereist, um die Premiere in Hannover zu erleben.

Bei Mapei konnte man erneut die filigranen Zeichnungen des italienischen Illustrators Carlo Stanga bewundern. "Wir profitieren zwar von der technischen Kompetenz, darüber hinaus wollen wir aber die Emotionalität der Marke verstärken", erklärte Marketingleiter Michael Heim. Der Messestand wirkte zeitweise wie ein Catwalk: Models präsentierten die Neuheiten auf besonders charmante Art und Weise.

Noch ein zweiter Trend ist bei der Außendarstellung einiger großer Unternehmen der Branche zu beobachten: Uzin, Mapei und Thomsit stellen in ähnlichen Kampagnen ihre Kunden in den Mittelpunkt, die mit Klebern und Spachtelmassen erfolgreich ein Projekt verwirklicht haben. Mit solchen Testimonials wird die Glaubwürdigkeit der Werbebotschaft für die Produkte erhöht - das kommt überall gut an.

Domotex
Uzin Utz
Der offene Messestand kam beim Fachpublikum gut an.

Fokus auf Produkte für Designbeläge

Produktseitig begleiten die großen Anbieter im Gleichschritt die boomenden Designbeläge. Beispiele sind der auf das Trendprodukt zugeschnittene Uzin-Trockenkleber Sigan Elements, die Rollfixierung Thomsit 145 Designtack oder der klassische Designbelagsklebstoff Mapei Eco 4 LVT.

Dass Verlegewerkstoffhersteller und Profilhersteller der positiven Entwicklung einer Belagsgattung folgen und ihre Produkte exakt darauf ausrichten, ist nicht neu. Typische Beispiele aus der Vergangenheit sind Laminat und Parkett vor 20 bzw. 25 Jahren.

aus FussbodenTechnik 02/14 (Wirtschaft)