Messe Park
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Domotex – 1st Rug Avenue

Klassische Teppiche treffen auf moderne Lebenswelten


Orientteppich-Liebhaber wissen es schon lange, auf der Domotex konnte sich der Handel davon überzeugen: Klassische Orientteppiche und moderne Einrichtungen lassen sich gut kombinieren. Den Beweis trat die Sonderschau 1st Rug Avenue an, die gemeinsam von den Veranstaltern der Domotex und 18 europäischen Teppichimporteuren realisiert wurde. Großzügig unterstützt wurde die Sonderschau außerdem von mehreren Unternehmen aus der Einrichtungsbranche, wie Bodenbelagsherstellern oder Tapetenanbietern. Umgesetzt wurden die Entwürfe des Architekturbüros Weigel & Weigel von der Braunschweiger Messemanufaktur.

Gleich am Eingang zur Halle 14 wurden die Messebesucher von einer stilisiert inszenierten Vorstadtidylle mit acht Häusern empfangen. Die Häuser gaben sich offen und boten Einblicke in diverse Einrichtungssituationen: Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche, Büro, Kinderzimmer... Die verschiedenen Wohnwelten zeigten sich individuell in unterschiedlichsten Stilen. Von hippem Industrialstyle bis zu romantisch-exotischen Interieurs. Allen gemeinsam war der klassische Orientteppich, der im Mittelpunkt stand. Mal als kontrastreicher Blickfang, mal harmonisch eingepasst. Die Auswahl der Provenienzen war ebenfalls breit gefächert: Nain, Tabris, Bidjar, Ziegler, Afghan, Ghoum-Seide, Gabbeh, Kelim oder antike Teppiche waren in Szene gesetzt.

Domotex
1st Rug Avenue
Domotex
Hanna & Lilly Weigel. Architekturbüro Weigel & Weigel

Die neue Art der Präsentation klassischer Teppiche kam bei den Besuchern an. Es wurde viel fotografiert - in diesem Fall war nachmachen erwünscht - und die begleitende Broschüre, die zudem der letzten Ausgabe Carpet XL beilag, fand großen Absatz.

aus Carpet XL 02/14 (Marketing)