Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Carpet XL persönlich

Wilhard Kühne


Seit nahezu 35 Jahren ist Wilhard Kühne in der Teppichbranche tätig, vor allem als Einkäufer in Einrichtungshäusern. Schon während seiner Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann hatte er den Wunsch, Sortimente aktiv zu gestalten. Durch Reisen in die Ursprungsländer hat der Teppichliebhaber sein Wissen über die Knüpfkunst immer weiter ausgebaut. Heute ist Kühne im Traditionshaus Möbelmarkt Dogern an der Deutsch-Schweizer Grenze tätig.

Wie sind Sie in die Teppichbranche gekommen?
Der Bericht meines Ausbilders über eine Einkaufsreise nach Nepal und Indien hat mich derart fasziniert, dass ich unbedingt in diesem Bereich bleiben wollte.

Was fasziniert Sie an der Branche?
Der Teppich ist ein lebendiges Produkt, das zu den unterschiedlichsten Einrichtungsstilen passt. Mich interessiert vor allem der kulturgeschichtliche Hintergrund des Teppichs, der ein Spiegelbild der verschiedenen Epochen ist. Die Entwicklung ist auch heute noch nicht abgeschlossen: Der Teppich wird in allen Qualitäts- und Preisklassen immer wieder "neu erfunden".

Welches ist in Ihren Augen der wichtigste aktuelle Trend?
Das große Thema im Möbelhandel ist heute das Massengeschäft: modische Web- und Zottelteppiche mit kurzer Lieferzeit und günstigen Preisen. In höheren Qualitäten sind naturbelassene Teppiche ein Trend. Der Vintage-Teppich spielt zwar immer noch eine Rolle, hat seinen Zenit aber bereits überschritten.

Wilhard Kühne

Welche Entwicklung erwarten Sie im Teppichhandel?
Durch den Konzentrationsprozess des Einrichtungshandels und die damit verbundenen Personal- und Sortimentsentscheidungen gibt es immer weniger geschultes Fachpersonal. Die Sortimente werden sich daher auf die leicht verkäufliche Produkte reduzieren. Aber aus dieser Situation heraus werden sich Nischen ergeben: vollwertige Fachabteilungen, die mit leidenschaftlichem Personal und einer umfassender Beratung, die die Nachfrage nach anspruchsvoller Einrichtung bedienen.

Haben Sie einen Lieblingsteppich?
Ich mag ursprünglichen Teppiche, wie Nomaden- und Bauernteppiche, aber auch den ältesten Teppich der Welt: den Pazyryk.

aus Carpet XL 02/14 (Teppiche)