Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Casa/Texbo

Leitmesse für kreatives Wohnen


Salzburg. Die Casa/Texbo" ist seit Jahren Österreichs Impulsgeber für die Bereiche Inneneinrichtung und Wohndesign. Als Sonderprojekt der Messe in Salzburg wird der Schwerpunkt "Lebensraum Schlafraum" gestaltet.

Der Schlaf-Schwerpunkt befindet sich im zentralen Bereich der Halle 5 mit der Präsentation von Wasserbetten, Matratzen und Bettwäsche. Im Zentrum der Messe stehen hochwertige Textilien für alle Wohnbereiche, Bodenbeläge mit Wohlfühlqualität und alles, was das Wohnen schöner und exklusiver macht. Sie findet vom 22. bis 25. Januar 2014 im Messezentrum Salzburg statt.

"Die Casa/Texbo ist einfach ein Pflichttermin für Raumausstatter und den Einrichtungsfachhandel. Sie fungiert als Informations-, Kommunikations- und Handelsplattform und ist als Österreichs Branchenfachmesse Marktbarometer und Signalgeber zu Beginn des neuen Geschäftsjahres", erklärt Gernot Blaikner, themenverantwortlicher Leiter Geschäftsbereich Messen bei Veranstalter Reed Exhibitions.

Besonderen Anklang fand das erstmals bei der Casa 2012 umgesetzte einheitliche Gesamtkonzept in der Halle 1, die thematisch den Stoffverlagen gehört. Mit dabei unter anderem die Firmen Backhausen, Englisch, Wohntex, Böhm, Kobe, VD Acker, Ambiente & Design, Christian Fischbacher, Sanderson, Gardisette und Ado-Gardinen. Als Neuzugang wird Romo seine Neuheiten präsentieren. "Die Halle 1 vermittelt Inspiration und sonnige Leichtigkeit. Hier gelingt es, wunderbare Stoffe hautnah zu erleben", ist Messeleiter Wilfried Antlinger überzeugt.

Die Hallen 2/6 stehen ganz im Zeichen des Großhandels. Alle bedeutenden österreichischen Großhändler sind präsent - Hromatka ist nach zehn Jahren wieder mit dabei, ebenso die Besuchermagnete Sonnhaus, Landegger und die Inku-Jordan Gruppe. Besko als Einkaufsverband vergrößert seinen Messeauftritt. Aber auch Industriebetriebe wie die Teppichfabrik Mellau und Tisca sind in den Hallen 2/6 vertreten.

Casa
Alle zwei Jahre dreht sich bei der Salzburger Casa/TexBo alles um Textilien für den Wohnbereich.

In Halle 3 dreht sich alles rund um Parkett und Boden. Das Parkettforum als thematischer Schwerpunkt und die Bundesinnung der Bodenleger sind dort die zentralen Anlaufstellen. "Gerade durch die gute Zusammenarbeit mit der Bundesinnung der Bodenleger ist es gelungen, diesen Schwerpunkt weiter auszubauen", erklärt Antlinger. So sind unter anderem die Firmen Bauwerk, Bawart, Wiho, Hafro wie auch die Zulieferer Bona, Forbo, Wakol, Reinlein, Murexin, Dr. Schutz und Stauf vertreten. Auch die Bereiche Werkzeuge, Maschinen und Klebstoffe sind repräsentiert. Am Donnerstag und Freitag findet zudem in Halle 4 im Rahmen der Casa/TexBo der Bundeslehrlingswettbewerb der Bodenleger im Rahmen statt. Einer der gesellschaftlichen Höhepunkte ist der Abend der Bodenleger am Freitag.

Gerade weil durch die moderne Bauweise mit Glas und Stahl dem Thema Beschattung eine immer größere Bedeutung zukommt, nehmen auch die Herausforderungen im Bereich Sonnenschutz zu. Bei der Casa/Texbo ist dem Sonnenschutz und seinen technischen Raffinessen ein eigener Schwerpunkt in den Hallen 3/5 gewidmet.

Die von Reed Exhibitions Messe Salzburg veranstaltete Branchenfachmesse gilt als die umfassendste Leistungs- und Neuheitenschau für kreatives Wohnen, Einrichten und Lifestyle in Österreich und den angrenzenden Ländern, bei der sich vier Tage lang alles um die neuesten Bodenbeläge, dekorative Heimtextilien der neuesten Generation und Raumgestaltung mit zeitlosem Design und innovativer Funktionalität dreht.

"Die Casa/Texbo repräsentiert unbestritten die nationale Leitfachmesse und Österreichs wichtigsten Branchentreffpunkt sowohl für das nationale als auch das internationale Fachpublikum aus Süddeutschland, Norditalien und den östlichen Nachbarländern, vor allem Slowakei, Tschechien und Slowenien", betont Dir. Johann Jungreithmair, CEO von Reed Exhibitions Messe Salzburg. Rund 35 Prozent der Fachbesucher kommen bereits aus dem benachbarten Ausland, was den Standortvorteil Salzburgs klar unterstreiche.

aus Haustex 01/14 (Wirtschaft)