Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Bona Inspiration
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Thomas Fehr, ABK Einkaufsverband

Weichen fürdie Zukunft gestellt


Gütersloh. Unsere Branche ist in den verschiedenen Vertriebsformen durch einen sehr intensiven Wettbewerb gekennzeichnet. Um dem damit in Verbindung stehenden Druck auf die Verkaufspreise speziell im Bereich des Standardsortiments auszuweichen, gilt es das Warenangebot entsprechend zu differenzieren.

Die Aufgabenstellung für den stationären Fachhandel ist klar: Sortimente überprüfen und Produkte, die aufgrund multipler Vertriebskanäle nicht preisstabil sind, auslisten beziehungsweise neutralisieren. Eine deutliche Differenzierung gegenüber der Großfläche und den Online-Plattformen ist eine der Herausforderungen des Bettenfachhandels. Parallel verändert sich der Anspruch unserer Kunden, die unsere Produkte zunehmend als Lifestyle-Produkte sehen und dementsprechend eine emotional ansprechende Präsentation am POP erwarten.

Die ABK hat mit der Gründung der ABK Future Store GmbH konsequent die Weichen für die Zukunft gestellt. Vier Bausteine sind bereits marktreif und in der aktiven Vermarktung, das Future Store Labor wurde im November 2013 offiziell eingeweiht und weitere Bausteine sind für 2014 bereits in der Pipeline. Die ABK macht also ernst in Sachen Zukunftssicherung des stationären Bettenfachhandels!

ABK Einkaufsverband GmbH & Co. KG
Thomas Fehr

Sehr positiv ist, dass die Gesellschafter der ABK die Arbeit des Future Store Teams mit wachsender Begeisterung verfolgen, unterstützen und umsetzen. Das zurückliegende Jahr 2013 verlief für die ABK insgesamt positiv. Entgegen allgemein erschwerten Marktbedingungen konnten die ABK-Mitglieder durchweg gute Geschäftsverläufe vorweisen. 2014 wollen wir die positive Entwicklung fortsetzen. Im Verband, mit den Gesellschaftern der ABK, aber natürlich auch mit den Gesellschaftern der ABK Future Store.

aus Haustex 01/14 (Wirtschaft)