Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Südbund zeigt Neuheiten und Wohntrends

Rekordbesuch bei den Wohntagen

Über 1.700 Besuchern bescherten dem Südbund bei seinen Frühjahrs-Wohntagen ein volles Haus. Die Aussteller freuten sich über gut besuchte Stände und den direkten Kontakt zu den Raumausstattern. Zu sehen gab es nicht nur Produktneuheiten, sondern auch die vom Südbund erarbeiteten Trendthemen für die Wohnsaison 2014/15.

Die Messe ist das Spiegelbild unseres Verbandes", formulierte ein gut gelaunter Klaus Kurringer auf den Südbund Wohntagen Frühjahr/Sommer 2014. Und wenn der Vorstand damit Recht hat, muss man sich um die Kooperation keine Sorgen machen: 1.700 Besucher wurden an den beiden Tagen gezählt - ein neuer Rekord.

"Ende Januar ist der richtige Zeitpunkt für die Veranstaltung", befand Detlef Brackmann, Verkaufsleiter Wohnbeläge bei Gerflor, der mit Top Silence, das große Interesse an Designbelägen bedienen konnte. "Sehr zufrieden" war Vertriebsrepräsentant Thomas Hoffmann mit der Besucherfrequenz am Stand von Porschen. Das Wuppertaler Unternehmen zeigte als Premiumlieferant des Südbunds neben seiner neuen Kollektion an Outdoor-Polsterstoffen auch neue Magnet- und Raffhalter für die Vorhangdekoration.

Bei Tapetenhersteller Rasch schätzt man die hohe Qualität des Publikums auf den Wohntagen: "Die Raumausstatter verkaufen wertig", erklärte Sephan Bieber, regional verantwortlicher Repräsentant des Bramscher Produzenten. Großes Interesse hätte der Trendguide 2014 mit Stilbarometer geweckt.

Raumausstatter sind auch wichtige Kunden des Oldenburger Markisenherstellers Nova Hüppe. "Wenn die sich mit der Außenmontage auskennen, können sie gute Geschäfte machen", so Außendienstler Klaus Hofmann. Gemeinsam mit Albrecht Müller, Vertriebsleiter Baden-Württemberg, hatte er sowohl klassische Terrassen-Markisen als auch das freistehende Beschattungssystem Novatop Q-Bus für den Privat- und Objektbereich im Messegepäck.

Südbund Einkaufsverband für Heimtextilien eG
Die Trendschau 2014 widmete sich diesmal den Farb- und Stilwelten "Ganzheitlich im Element".

"Der am schnellsten wachsende Verband"

Zum Erfolg der Hausmesse hat auch beigetragen, dass sie mittlerweile nicht nur den Anschlusshäusern offen steht. Etwa die Hälfte der Besucher seien Gäste, da auch die rund 100 Lieferanten und Aussteller dazu über gingen, ihre eigenen Kunden nach Backnang einzuladen. Unabhängig davon summiere sich die Zahl der Mitglieder und Kunden im Südbund Ende 2013 auf rund 500 Fachbetriebe. "Wir sind der am schnellsten wachsende Verband", betonte Kurringer.

Das Motto der Veranstaltung lautete "Ganzheitlich im Element" und passend dazu wurden vier neue Trendthemen für die Wohnsaison 2014/15 gezeigt: Feuer & Flamme, Luft & Liebe, Wind & Wasser sowie Himmel & Erde. Anhand von Moodboards und Warenmustern konnten die Besucher erleben, wie sich aktuelle Farben, Formen und Materialien auf zeitgemäße Weise in Szene setzen lassen. Judy Flemming, als Kreativdirektorin auch für die Messeleitung verantwortlich, hatte für das Fachpublikum Trendflyer zusammengestellt. "Sie sollen für Inspiration sorgen und können für die Beratung im Geschäft benutzt werden."

Im Show-Room präsentierte der Südbund unter dem Überbegriff Wohnwelten seine Eigenkollektionen, darunter die beiden Neuvorstellungen Stoffwelten Frühjahr 2014 und Vinylwelten. Den Anteil an Eigensortimenten will die Einkaufsgenossenschaft erweitern; für April ist eine Tapetenkollektion angekündigt. Die Eigenkollektionen böten hohe Margen und seien ein Mittel zu Differenzierung gegenüber den Mitwettbewerbern, so Klaus Kurringer. Und: "Gegen den allgemeinen Trend sind wir bei Teppichboden um 16 % gewachsen. Bei Stoff-Lagerware sind es 14 %."

aus BTH Heimtex 03/14 (Marketing)