Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Loba

Mit UV-Lack weltweit erfolgreich


Lack- und Ölhersteller Loba aus Ditzingen bei Stuttgart hat vor zwei Jahren UV-Lacke zum Einsatz auf Baustellen erstmals vorgestellt. 2013 konnte bereits ein komplettes System in drei Glanzgraden präsentiert werden. Heute spricht das Unternehmen von erfolgreicher Markteinführung. Mehr als 50.000 m2 Holzböden wurden inzwischen mit diesen UV-härtenden Lacken handwerklich versiegelt. Bei diesen Lacken handelt handelt es sich um eine neue Generation von schadstoffarmen Wasserlacken, die vor Ort auf der Baustelle mit Hilfe von mobilen UV-Lampen in Sekundenschnelle aushärten. Der große Vorteil liegt darin, dass die Wartezeit bis zur vollständigen Aushärtung des Lackes wegfällt. Der Lack ist nach der Aushärtung mit der UV-Lampe sofort voll belastbar und nutzbar.

Und das ist neu bei Loba: Das bisherige Aqua-Oil wurde in Nature Oil umbenannt. Damit soll der Bezug zur Natürlichkeit des wasserbasierten Öls hervorgehoben werden. Die neue Reaktivbeize Lobasol ActiveColor erweitert die Gestaltungsmöglichkeiten für Parkettfußböden um besondere Kontraste und Farbeffekte. Als Vorstufe für die imprägnierenden Öle Lobasol HS 2K ImpactOil und ImpactOilColor hebt die Beize die natürliche Maserung des Holzes hervor und ermöglicht farbige Oberflächen bis hin zum 3D-Effekt.

Loba GmbH & Co. KG
Karsten Armgardt, Loba-Leiter Unternehmensentwicklung und Vertrieb Inland: "Unsere UV-Lacke werden weltweit erfolgreich vermarktet."

aus ParkettMagazin 02/14 (Sortiment)