Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Elegante

Premiumanspruch für den Fachhandel


Bielefeld. Elegante-Geschäftsführer Andreas Güttler zeigte sich mit dem Messeverlauf in Frankfurt sehr zufrieden. "Entscheidend sind hier die Kontakte ins Ausland", betonte er. Das Umfeld in der Halle 11, traditionell den hochwertigen Herstellern vorbehalten, sieht er positiv: "Das ist der passende Standort für uns und unseren Premiumanspruch." Die Heimtextil ist für Elegante nach wie vor eine Ordermesse. "Und wir sind abends auch froh zu wissen, was wir im Block haben", so Güttler.

Zwei Drittel des Geschäftes macht das Unternehmen im Fachhandel, der Rest wird über ausgesuchte Großflächen vertrieben. "Unser Versprechen an den Kunden lautet: schöne Produkte, gute Qualität und Verlässlichkeit", betont Güttler. "Das zeichnet die totale Partnerschaft mit dem Fachhandel aus." Das abgelaufene Jahr 2013 bewertet der Geschäftsführer trotz eines kleinen Rückganges positiv. "Wir hatten ein sehr gutes Vorjahr, da fällt das nicht ins Gewicht."

Die aktuelle Kollektion, die Elegante auf der Heimtextil zeigte, bewegte sich vom eleganten Landhausstil bis zu ausgefallenen, modischen Artikeln. Kombinieren heißt die Devise: Mit "2Combinate" kann der Kunde fünf puristische Dessins im maskulinen Stil individuell kombinieren. Kissen und Bezug sind hier separat verpackt und können ganz nach persönlichem Geschmack zusammengestellt werden.

Elegante Bed-Linen Fashion GmbH
Am Stand von Elegante wurde geschrieben: Die Heimtextil ist für das Unter nehmen nach wie vor eine Ordermesse.

"Caribic" als saisonales Thema ergänzte die Präsentation ebenso wie die Auswahl an Seersucker-Qualitäten, die 2013 neu ins Programm genommen wurden. Außerdem verfügt Elegante über ein breites Portfolio an Jacquard-Bettwäsche.

Seit elf Jahren besitzt das Unternehmen, in dem 70 Mitarbeiter am Standort Bielefeld produzieren, die Joop-Lizenz für das Living-Produkt Bettwäsche, welches ebenfalls in Halle 11 präsentiert wurde. "Wir haben gemeinsam mit der Marke sehr viel dafür getan, hier Beständigkeit hineinzubekommen", betont Andreas Güttler, der weiß, dass der Name allein nicht reicht. "Die Qualität muss stimmen", so Güttler, "deshalb arbeiten wir auch seit mehr als 30 Jahren mit den Zulieferern unserer Rohware zusammen." Der Geschäftsführer versichert: "Dadurch haben wir Sicherheit im Produkt, die wir auch dem Endverbraucher geben können."

aus Haustex 02/14 (Wirtschaft)