Messe Park
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Holzland GmbH

Baustoffring und Holzland kooperieren bei Einkauf und Zentralregulierung


Baustoffring und Holzland haben rückwirkend zum 1. Januar 2014 eine Vereinbarung über den gemeinsamen Einkauf nebst Zentralregulierung von sämtlichen Holzprodukten und Baustoffen geschlossen. Damit greifen über 450 Standorte beider Kooperationen in 6 Ländern Europas auf alle Warengruppen des klassischen Holz- und Baustofffachhandels zu.

Im Zuge der strategischen Allianz behalten beide Unternehmen ihre rechtliche Selbstständigkeit. Das Einkaufsmandat wurde wie folgt geregelt: Holzland übernimmt die Verantwortung bei sämtlichen Lieferanten im Bereich der Warengruppe Holz, während der Einkauf in der Warengruppe Baustoffe über den Baustoffring erfolgt.


Beide Verbundgruppen erzielten 2013 insgesamt ein Netto-ZR-Volumen von 1,2 Mrd. EUR. Die angeschlossenen Partnerunternehmen stehen für einen Brutto-Außenumsatz von über 2,8 Mrd. EUR.

aus BTH Heimtex 05/14 (Wirtschaft)