Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Südbund: Raum-Konzepttagung in Berlin

Motivierende Erfolgsgeschichten

Mehr als 70 Teilnehmer zählte der Südbund bei seiner Raum3-Konzepttagung in Berlin. Neben den positiven Erfahrungsberichten ihrer Kollegen hörten sie dort auch etwas über das Trendprodukt Tapete und aktuelle Entwicklungen in der Raumgestaltung.

Mit dem Marketingkonzept Raum3 verfolgt der Südbund ein klares Ziel: den Mitgliedern ein einmaliges Qualitätssiegel zur Verfügung zu stellen, das für ein Maximum an Kundenorientierung, perfektes Handwerk und ein erstklassiges Warensortiment steht. Aber das allein reicht nicht, denn die schöne Hülle müssen die Anschlusshäuser auch mit Leben füllen. Deshalb lud die Einkaufsgenossenschaft jetzt nach Berlin, um auf ihrer Konzepttagung die mehr als 70 Teilnehmer mit einer ganzen Reihe von Erfolgsgeschichten zu motivieren.

Hier war von der überdurchschnittlich guten Umsatzentwicklung der Raum3-Mitglieder zu hören, aber auch von einer Verdoppelung der Besucherzahlen auf raumhochdrei.com. Rund 13.500 Klicks pro Monat bedeuten ein großes Interesse seitens der Endverbraucher und geben einen Hinweis auf die Umsatzchancen, die mit dem Konzept verbunden sind.

"Die geballte Raum3-Kompetenz hat zur Verankerung in den Köpfen der Verbraucher geführt. Jetzt können wir die Früchte ernten", erzählte Raumausstatter Dieter Charté aus Kandern auf der Tagung. So hatte sich ein Kunde aufgrund guter Erfahrungen mit einem anderen Raum3-Mitglied für seinen Betrieb entschieden. Preisdiskussionen seien kein Thema gewesen. "Das Raum3-Qualitätsversprechen war für den Kunden das Entscheidende."

Südbund Einkaufsverband für Heimtextilien eG
Über 70 Raum3-Mitglieder versammelten sich auf der Konzepttagung in Berlin. Im Netz tauschen sie sich inzwischen über eine eigene Facebook-Gruppe aus.

Raumausstattermeister und Branchenexperte Bernhard Zimmermann begeisterte das Auditorium mit einem Vortrag über die Tapete als das Trendprodukt mit starken Wachstumsraten und einem Impulsreferat zu den aktuellen Entwicklungen der Raumgestaltung. "Der Endverbraucher benötigt einen Fachmann, der sein Heim schöner macht. Er will Sicherheit, ist teilweise konservativ und scheut Experimente. Da haben Sie mit Raum3 eine perfekte Grundlage", so Zimmermann.

Wie die neue Wohncommunity Roomido im Bereich der Neukundenakquise genutzt werden kann, erfuhren die Teilnehmer von Sophie Pahl, Business Development Manager vom Verlagshaus Gruner +Jahr.

Außerdem konnten die Tagungsteilnehmer bei einem attraktiven Rahmenprogramm die Berliner Unterwelten in zwei Bunkertouren erkunden und die Stadtgeschichte aus einer sehr ungewöhnlichen Perspektive erleben.

aus BTH Heimtex 05/14 (Marketing)