Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Meisterwerke / Schulte Räume

Weltneuheit Lindura zeigt naturwüchsigen Holz-Charakter

Die Meisterwerke Schulte vermarkten 2014 mit Lindura exklusiv eine Weltneuheit. Auf Basis der Woodpowder-Technologie verschmelzen die Rüthener eine Holzfurnierdeckschicht, Holzpulver und einen HDF-Träger zu einem äußerst widerstandsfähigen Bodenbelag. Das Ergebnis sind Hightech-Produkte, die laut Unternehmen nicht nur für Holzböden eine neue Dimension in Sachen Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit eröffnen. Lindura entwickele zudem bisher nicht erreichte Optiken mit einem ganz eigenen, naturwüchsigen Charakter.

Einen solchen Bodenbelag, wie er seit Anfang 2014 aus der Bodenbelagsschmiede in Rüthen-Meiste geliefert wird, hat es bislang noch nicht gegeben: Bei der Weltneuheit mit dem Namen Lindura setzten die innovativen Meisterwerke auf die bereits für ihre Nadura-Produkte genutzte Woodpowder-Technologie von Välinge. Aus Holzfurnierdeckschicht, Holzpulver (Woodpowder) und HDF-Träger wurde ein äußerst widerstandsfähiger Bodenbelag entwickelt, der unter der Marke Schulte Räume im Bodenbelagsfachhandel vermarktet wird. Zum Endverbraucherpreis zwischen 49,95 und 55 EUR habe man eine neue, mengenfähige Produktgattung geschaffen, ist man bei den Meisterwerken überzeugt.

"Solch markante Oberflächenstrukturen wie sie Lindura zeigt, wären auf herkömmlichen Holzböden nur schwer realisierbar", erklärt Dominik Theseling, Parkett-Produktmanager im sauerländischen Unternehmen. "Die Woodpowder-Anteile stabilisieren die Deckschicht der Lindura-Dielen und erzeugen zusätzlich den schönen Effekt dunkler Spachtelstellen, mit denen die Astbereiche optisch akzentuiert werden."

Davon ist auch Senior-Chef und Lindura-Erfinder Johannes Schulte überzeugt: "Mich fasziniert besonders die ganz spezielle Optik, die sich durch dieses Produktionsverfahren ergibt. Das kann man gar nicht beschreiben, das muss man wirklich sehen."

Wir machen trotzdem den Versuch.

Vintage-Optik vertärkt sich im Gebrauch

In der Produktion dringt der feine Holzstaub in jede Pore der Oberschicht aus Holzfurnier sowie in den Trägerkern aus HDF ein und wird unter Druck und Hitze verflüssigt. Durch diesen Prozess werden die Materialschichten - auch der Gegenzug besteht aus dem Woodpowder - gleichermaßen stabilisiert und imprägniert. Das Resultat sind lebhafte bis rustikale, gebürstete und naturgeölte Landhausdielen mit großen Astlöchern und Rissen als Markenzeichen und einer sehr widerstandsfähigen Deckschicht in einem bisher nicht gekannten Used-Look. Bei der Nutzung verstärkt sich die schon vorhandene Vintage-Optik weiter und der Holzboden erhält eine ansprechende Patina.

Aber auch technisch hat die Neuentwicklung einiges zu bieten: "Die Lindura-Produkte eröffnen eine für Holzböden völlig neue Dimension in Sachen Strapazierfähigkeit, Eindruck-Unempfindlichkeit und Langlebigkeit", heißt es von den Produktentwicklern.

Die Widerstandsfähigkeit hat man im Labor testen lassen: Eine Metallkugel mit 4.000 N Druck hinterlasse auf herkömmlichem Parkett einen deutlich sichtbaren Eindruck. Beim Lindura-Holzboden entstünden kaum wahrnehmbare Spuren, so das Ergebnis.

Die Meisterwerke vermarkten Lindura-Böden, die ausschließlich in Deutschland produziert werden, nicht nur als widerstandsfähig, sondern zugleich als leicht zu verlegen, pflegeleicht, wohngesund, fußwarm, energiesparend und umweltschonend.

Meisterwerke Schulte GmbH
Die Meisterwerke produzieren Lindura ausschließlich an ihrem Firmensitz im sauerländischen Rüthen-Meiste.
Meisterwerke Schulte GmbH
Der Senior-Chef der Meisterwerke und Lindura-Erfinder Johannes Schulte ist überzeugt, dass die Weltneuheit ein Erfolg wird: "Mich fasziniert besonders die ganz
spezielle Optik, die sich durch dieses Produktionsverfahren ergibt. Das kann man gar nicht beschreiben, das muss man wirklich sehen."
Meisterwerke Schulte GmbH
Lindura besteht aus einer HDF-Mittellage, die oben und unten von Woodpowder umgeben ist. Als Oberschicht fungiert ein Holzfurnier, durch welches das Holzpulver gedrückt wird. Zusammen mit dem Woodpowder-Gegenzug wird alles unter Druck und Wärme
verschmolzen.

Lindura auf einen Blick


Kollektion: Lindura-Holzboden 200 Diele
Optik: 1-Stab (Landhausdiele)
Oberflächenbehandlung: sechs rustikale Oberflächen, naturgeölt, mit unregelmäßig ausgebildeter längsseitger V-Fuge und kopfseitiger Microfuge und zwei lebhafte Oberflächen, naturgeölt, mit umlaufender V-Fuge
Klicksystem: Masterclic Plus
Gütesiegel: Blauer Engel
Garantie gemäß Unternehmensbedingungen: 20 Jahre im Wohnbereich
Gesamtstärke: 11 mm
Deckmaß: 2.200 x 270 mm

Einfach zu verlegen und leicht zu Pflegen

Für einen möglichst großen Verlegekomfort werden die Produkte mit der selbst entwickelten und patentierten, kopfseitigen Verbindungstechnik Masterclic Plus ausgestattet. Längsseitig kommt das bewährte Uniclic-System zum Einsatz.

Zur Einführung gehen die Meisterwerke mit einer abwechslungsreichen Landhausdielen-Kollektion an den Start: Lindura-Holzboden steht für den Bodenbelagsfachhandel in einer Aufbauhöhe von 11 mm und im Format 2.200 x 270 mm zur Verfügung. Die Oberflächen fächern sich auf in acht charaktervolle Eiche-Optiken in den Ausführungen lebhaft und rustikal.

Außerdem gibt es ein breites, auf die Weltneuheit abgestimmtes Zubehörprogramm aus Fußleisten in verschiedenen Profilen und Höhen für einen gelungenen, optischen Übergang vom Boden zur Wand.

Doch wie schön Bodenbeläge auch sein mögen - nur wenn sie in Sachen Reinigung und Unterhalt ebenfalls punkten, können sie restlos überzeugen. Reinigung und Pflege von Lindura-Bodenbelägen sind laut Hersteller mit den hauseigenen Pflegemitteln völlig unkompliziert: Für die Unterhaltsreinigung wird einfach das passende Produkt aus dem Schulte Räume-Parkettpflegeprogramm für naturgeölte Oberflächen in das Wischwasser gegeben. Der Belag wird in einem Arbeitsgang gereinigt und gepflegt. Das Unternehmen empfiehlt zur Werterhaltung und bei ersten Verschleißerscheinungen eine Auffrischung der Oberflächen in Form einer Intensivreinigung mit anschließender Nachölung.

20 Jahre Garantie

Die Neuheit Lindura unterliegt wie das gesamte Sortiment der Meisterwerke ständigen Qualitätskontrollen. Das Unternehmen lässt sich in dieser Beziehung auch gerne beim Wort nehmen und gibt für Lindura eine Garantie von 20 Jahren bei der Verwendung im Wohnbereich.

Unabhängige Prüfinstitute bestätigen die Unbedenklichkeit der verwendeten Materialien und ihre umweltschonende Herkunft. Alle Bodenbeläge und Zubehörartikel tragen das Umweltzeichen Blauer Engel sowie das Ü-Zeichen. Mehr als ein Drittel der Zulieferer der Meisterwerke sind in der näheren Umgebung des Produktionsstandortes Rüthen angesiedelt; etwa drei Viertel in Deutschland. Das verkürzt die Transportwege und schont die Umwelt.
Auch in den eigenen vier Wänden sorgt Lindura für Energieeinsparung. Durch den speziellen Produktaufbau ist der Wärmedurchlasswiderstand mit 0,084 W/(m2K) im Verbund mit der Dämmunterlage Komfort Plus besonders gering und unterhalb des empfohlenen Richtwertes des Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen.

aus BTH Heimtex 06/14 (Wirtschaft)