Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Repac Montagetechnik

Acoustic-Tech-Unter-lagen für Parkett und LVT


Die neue Repac-Range an Dämmunterlagen umfasst neben den bekannten Acoustic Classic-Produkten vier neue Varianten für Parkett/Laminat (Acoustic Tech) sowie zwei neue für LVT-Beläge (Acoustic LVT), jeweils in zwei Dicken. Geschäftsführer Rüdiger Timm betont: "Die Neuentwicklungen überzeugen mit sehr leichtem Gewicht bei sehr starken Dämmwerten. Das Thema Gewichtsersparnis trifft den Zeitgeist."

Hinter der Entwicklung steht der Carbon-Effekt, bekannt bereits aus der Automobilindustrie, wo Materialien für leichten Karosseriebau eingesetzt werden. Hier besteht das Material der neuen Unterlagen aus Polyolefin-Schaumstoffen. Dennoch sind die Unterlagen so stabil, dass ihre Druckfestigkeitswerte, laut Hersteller, hoch über der neuesten Norm liegen. Die Gesamtdicke liege mit 0,7 bis 1,2 mm unter dem bisher marktüblichen Standard. Acoustic LVT’s sind zusätzlich mit einer Anti-Rutsch-Beschichtung versehen.

Döllken-Weimar GmbH
Acoustic-Produkte erreichen Druckfestigkeits- sowie Geh- und Trittschall-Werte, die deutlich über der neuen Norm liegen.

In den neuen Norm-Daten aus 2013 (CEN/TS 16354) werden Laminatboden und Unterlage als interagierendes System betrachtet. Produkteigenschaften und die verwendeten Prüfmethoden sind neu definiert worden. Danach hat die eingesetzte Unterlage nicht nur Einfluss auf die Raumakustik, sondern auch auf die Lebensdauer des Bodens. Der EPLF (Verband der europäischen Laminatbodenhersteller) macht zusätzliche Angaben zu Mindestwerten und erhöhten Anforderungen. Materialdichte und Gewicht sind nicht entscheidend für die Qualität der Unterlage. Als zuverlässiges Leistungs- und Qualitätskriterium gilt jetzt auch die Druckfestigkeit der Unterlage.

aus BTH Heimtex 04/14 (Sortiment)