Werkhaus
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Uzin

Vier Schritte zu Parkett in der Küche


Parkett eignet sich auch für stark beanspruchte Räume wie die Küche, verlautet von der Die Anwendungstechniker der Ulmer Uzin Utz AG empfehlen für die durchgehende Parkettverlegung im gesamten Wohn- und Essbereich folgenden Ablauf:

Schritt 1: Aufbau
Bei der Verlegung von Parkett in der Küche sollte der vorhandene Untergrund / Zementestrich durch schleifen und bürsten eine "griffige" Oberfläche erhalten. Gründliches Säubern und Absaugen der Fläche mit einem leistungsfähigen Industriestaubsauger ist unabdingbar.

Schritt 2: Grundierung
Ist der Untergrund belegreif und / oder wie unter Schritt 1 beschrieben entsprechend vorbereitet, wird die 1K-PUR-Schnellgrundierung Uzin ,PE 414 Turbo’ eingesetzt. Sie ist leicht aufzutragen, wirkt sperrend und bietet dem Parkett laut Hersteller sicheren Halt. Für dünnes und gleichmäßiges Aufwalzen wird die Uzin Nylon-Plüsch-Rolle empfohlen.

Schritt 2: Alternative mit Spachtelung
Sollte eine Spachtelung notwendig sein, wird der Untergrund aus Zementestrich mit der Universalgrundierung Uzin ,PE 360 Plus’ vorgestrichen. Diese Grundierung dringt laut Uzin sehr gut ein und wirkt sehr gut sperrend gegen zu schnelles Wegschlagen des Anmachwassers aus Spachtelmassen. Das Spachtelergebnis werde damit deutlich verbessert. Für die Spachtelung wird die Nivelliermasse Uzin ,NC 170 LevelStar’ empfohlen. Sie habe sehr gute Verlaufseigenschaften. Zudem werde eine gleichmäßig saugende Oberfläche erzielt.

Uzin Utz AG
Uzin Empfehlung: Spachtelmasse ,NC 170 LevelStar’, arkettklebstoff ,MK 250’, Oberflächenbehandlung ,Magic Oil 2K’.

Schritt 3: Verklebung
Auf der Grundierung bzw. auf der Spachtelmasse kommt der lösemittel- und wasserfreie harte 1K-STP Parkettklebstoff Uzin ,MK 250’ zum Einsatz. Er ist laut Hersteller gut verstreichbar, besitzt einen guten Riefenstand und hohes Füllvermögen. Der kompakte Klebstoff entwickle eine hohe Saughaftung. Seine Schubfestigkeit ermögliche ein Anwendungsspektrum, das alle üblichen Parkettarten umfasse.

Schritt 4: Oberflächenbehandlung
Nach vollständigem Abbinden des Parkettklebstoffes und ausreichender Klimaanpassung des Parkettholzes muss die Parkettoberfläche entsprechend geschliffen werden. Für die Oberflächenbehandlung wird Pallmann ,Magic Oil 2K’ in zweimaligem Auftrag empfohlen.

aus ParkettMagazin 03/14 (Sortiment)