Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Bauwerk

Neue Kollektionen: Außergewöhnlich bis ins Detail


Bauwerk setzt mit seinen Neuheiten 2014 auf grenzenlose Vielfalt bei Design und Verlegung. Die Schweizer beweisen damit, dass Parkett mehr sein kann als ein hochwertiger Bodenbelag.

Eine Inspiration für die Raumgestaltung ist die Kollektion Formpark, entwickelt vom renommierten Studio Hannes Wettstein. Das Konzept umfasst zwei Parkett-Formate: Die Maße von je 260 mm Breite und 530 mm bzw. 780 mm Länge wirken auf den ersten Blick unscheinbar, doch die Proportionen sind ausgeklügelt. Denn mit diesen für Parkett ungewöhnlichen Längenverhältnissen lassen sich unzählige Muster verlegen, die sich dem Raum und auch dem Charakter seiner Bewohner anpassen können. Die drei Farbgebungen sind relativ schlicht, die Faszination liegt in den Mustern, die durch parallele oder rechtwinklige Verlegung sowie den Lichteinfall ruhig oder lebendig, klassisch oder fließend ineinander übergebend komponiert werden können.

Aus Eiche bestehen auch die Nutzschichten des neuen Dreischichtparketts von Bauwerk. Die zweiseitig gefasten Casapark-Landhausdielen haben eine Länge von 2.200 mm und sind in den Breiten 139, 181 und 221 mm erhältlich. Die Oberflächen sind geschliffen oder gebürstet, naturgeölt oder matt versiegelt. Casapark wird mit Nut-/Federverbindung vollflächig geklebt. Je nach Einrichtungsstil und Geschmack, kann man die Dielen als klassischen Schiffsboden verlegen oder Böden mit verschieden breiten Dielen gestalten.

Bauwerk Parkett AG
Das Zweischicht-Parkett Formpark, hier Eiche Avorio, hat die Abmessungen 530/780 x 260 x 11 mm.

Während bei Casapark die Farbpalette neue trendige Grautöne aufweist, hat die Schweizer Designerin Virginia Maissen für die Vintage-Kollektion von Bauwerk farbige Eichenstäbe gestaltet, die wie abgewetztes, übergestrichenes Parkett wirken. 2047 Kombinationen und Verlegearten garantieren Individualität. Kein Stab gleicht dem anderen. Die Editionen Indigo, Stone oder White sind Alternativen zur bisherigen traditionellen Parkettkollektion, die den Zeitgeist treffen. Für die spezielleren Colors, Old News - mit der Typographie einer Zeitung - und Mandela braucht es schon eine Portion Vorstellungskraft oder schlichtweg die Begeisterung für Ausgefallenes. Die Oberflächenbilder werden bei hoher Hitze mit natürlichen Farbstoffen in das Holz eingedampft. Die Stäbe können stirnseitig versetzt oder Stoß auf Stoß verlegt werden.

Zum Thema Akustik hat Bauwerk mit der Silente-Technologie eine Systemlösung entwickelt: Durch die integrierte Silente-Matte, die unterseitig am Cleverpark-Parkett angebracht ist und auch zur Entkopplung und Dämpfung dient, wird eine Reduktion des Trittschalls um bis zu 15 dB erreicht. Das entspricht einer Verringerung um 70 %. Neben der Eiche in Natur gibt es Cleverpark Silente in den Farben Eiche geräuchert und Eiche Farina. Alle Produkte sind matt versiegelt. Zusätzlich werden ähnlich gute Werte mit der Silente Tritt- und Raumschalldämmunterlage erreicht. Die Rollenware wurde für die vollflächige Verklebung unter Parkett sowie für die schwimmende Verlegung konzipiert. Das System besteht aus bis zu 90 % natürlich vorkommenden Rohstoffen.

aus ParkettMagazin 03/14 (Sortiment)