Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Stöckl Parkett, Österreich

Treppenstufen mit Hirnholzkante


Die Hirnholzkante am Rande der Treppenstufe erweckt den Eindruck eines massiven Holzes. Tatsächlich aber ist die Stufe auf der Basis des nur 9 mm dicken Epico-Parketts aufgebaut. Der österreichische Hersteller Stöckl Parkett hat mit dem "Hirnholz-Trick" sein Dielenmaterial zum geeigneten Renovierungsprodukt für alte Treppen gemacht. Die geringe Aufbauhöhe spricht für sich. Epico ist der Markenname für drei Parkettlinien: Epicolino, Epicotrend und Epicotop. Die Treppenstufen nutzen den Aufbau einer 3 mm Deckschicht auf HDF-Träger. Vor allem Eiche, Räuchereiche und Nussbaum werden als Holzarten für die Oberfläche verwendet. Und es versteht sich von selbst, dass der Bauherr auf diese Weise seine Treppe dekorgleich zum übrigen Parkettfußboden gestalten kann.

Stöckl GmbH
Durch die Hirnholzkante an der Seite wirkt die Treppenstufe massiv.

aus ParkettMagazin 03/14 (Sortiment)