Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Parador

Eco Balance PUR reduziert den Einsatz von Material


Mit seinem neuartigen Bodenbelag Eco Balance PUR reduziert der Coesfelder Bodenbelagshersteller Parador den Einsatz von Ressourcen auf ein Minimum. Die weichmacherfreie Deckschicht aus Polyurethan (PUR), so die Begründung, ist nur 0,5 mm dick und bedeutet im Vergleich zum Vinyl eine Materialreduzierung von 75 %.

Eco Balance PUR ist ähnlich wie ein Laminatboden aufgebaut: Bestandteile sind die zertifizierte HDF-Trägerplatte, ein Gegenzug aus Kork sowie das mit PUR ummantelte Dekorpapier. PUR gilt als besonders hochwertiger Kunststoff, der beispielsweise als Lederimitat bei Cockpit-Ausstattungen, Matratzen oder Autositzen Einsatz findet. Das Material ist für Fußbodenheizungen geeignet und so langlebig, dass Parador bei privater Nutzung eine Garantie von 15 Jahren gewähren kann. Der generell günstigere Wärmebedarf bei Flächenheizungen, sagt Parador, spart Energie. Weitere Eigenschaften sind eine leise Akustik und eine hohe Farbintensität der Oberfläche durch die Transparenz des PUR-Materials. Das Design ist vielfältig, denn Dekorpapiere vom Laminat finden hier Verwendung. Die Möglichkeit, Strukturen tief zu prägen, sorgt für eine authentische Wirkung, die echtem Holz sehr nahe kommt. Wie fast alle Parador-Produkte, ist Eco Balance PUR mit dem Blauen Engel versehen.

Parador GmbH & Co. KG
Der elastische Bodenbelag Eco Balance PUR Eiche Adventure natur ist mit den Zertifikaten PEFC, Blauer Engel und LGA (Qualität sowie schadstoffgeprüft) gekennzeichnet.

Für die Branche wichtige Gütesiegel sind nach Ansicht von Andre Leonhardt Leiter des Parador-Qualitätsmanagements, neben den gesetzlich geregelten CE- und Ü-Kennzeichnungen, der Blaue Engel (RAL-UZ176), EPDs und FSC oder PEFC. Parador hat seine Produkte zudem mit zwei LGA-Labeln (Qualitäts-Zertifikat sowie schadstoffgeprüft) ausgestattet, die im Laufe des Jahres beide in das Gütesiegel "TÜV Rheinland Zertifiziert" übergehen werden. Dieses neue Siegel deckt dann sowohl Qualität als auch die Schadstoffprüfung ab. Mit dem TÜV Rheinland besteht ein "Überwachungsvertrag", der eine jährliche Inspektion der werkseigenen Produktionskontrolle vorsieht.

aus Parkett im Holzhandel 04/14 (Sortiment)