Werkhaus
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Österreich

Umsätze mit Bodenbelagsklebstoffen stagnieren


Schwierig gestaltete sich 2013 das Marktumfeld für Bodenbelags- und Parkettkleber in Österreich. Das Wiener Beratungsunternehmen Kreutzer Fischer & Partner macht dafür die rückläufige Nachfrage bei Bodenbelägen und Parkett verantwortlich. Diese sei um knapp 4 % auf 19,8 Mio. m2 zurückgegangen. In der Folge sanken auch die Verkaufsmengen bei Klebstoffen.

Dass dieser Rückgang mit 2 % vergleichsweise geringer ausfiel, lag an den stabilen Absatzzahlen elastischer Bodenbeläge, einem wichtigen Segment für die Klebstoffbranche. Zudem sei man vom Mengenrückgang bei Parkett nur geringfügig betroffen, resultierte dieser doch im Wesentlichen aus einem schrumpfenden Absatz von schwimmend verlegtem Dreischichtparkett, so Kreutzer Fischer & Partner.

Österreich: Umsätze mit Bodenbelagsklebstoffen

Erfreulich für die Hersteller: Trotz sinkender Mengen konnten die Umsätze aufgrund gestiegener Preise gehalten werden. Die größte Verteuerung gegenüber 2012 stellten die Marktforscher mit +2,9 % bei Klebstoffen für elastische Beläge fest. Universalklebstoffe legten im Schnitt um 2,2 % zu, Kleber für Parkett und Holzböden um 1,4 %.

aus BTH Heimtex 07/14 (Klebstoffe)