Werkhaus
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Seit fast drei Jahrzehnten als Großhandelskooperation erfolgreich

Gemeinsam stärker – gerade in schwierigen Zeiten

2009 hat sich die Rigromont mit der Copa verbündet, die seitdem unter anderem Rückvergütung, Zentralregulierung und die Bündelung der Einkaufsvolumina übernimmt. Weiterhin selbstständig agiert die Großhandelskooperation im Kollektionierungs-, Produkt- und Marketingbereich. Vor allem die stark im Markt verankerte Eigenmarke Casa Nova bietet den neun Gesellschaftern an ihren mehr als 60 Standorten Kompetenz und befreit sie vom Preisdruck.

Seit fast 30 Jahren bietet die Großhandelskooperation Rigromont ihren Gesellschaftern einen Mehrwert. Allerdings ändern sich die Zeiten und mit ihnen die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Wurden seit der Gründung 1986 zunächst sämtliche Dienstleistungen eigenständig in der Zentrale in Breckerfeld angeboten, kooperiert man seit 2009 mit der Copa. Den Beitritt zur zweiten wichtigen Einkaufskooperation der Branche begründete Rigromont-Geschäftsführer Claus Hoffmann damals mit dem Ziel, "die eigene Leistungsfähigkeit zu stärken und die Zukunftschancen zu optimieren." Die Copa übernahm u.a. Rückvergütung, Zentralregulierung und die Bündelung der Einkaufsvolumina. Bewahrt hat sich die Rigromont ihre Eigenständigkeit im Kollektionierungs-, Produkt- und Marketingbereich.

Im Rückblick wurden die Ziele der Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren ohne Frage erreicht. Denn das Motto der Rigromont - Partnerschaft und Solidarität - wurde beibehalten und wird bis heute von den Gesellschaftern gepflegt: Bienna Interfloor Sonceboz, Busch & Co. Hanns Seifert, Johannes Fries, Lotter+Liebherr-Gruppe, Ruhe & Co., Schmitt & Orschler, Wilhelm Schneck sen., Sonnen-Herzog sowie Sonnhaus. Sie knüpfen ihr enges Service-Netz aus 63 Niederlassungen hauptsächlich über Deutschland - aber auch in Österreich, der Schweiz und Frankreich sind Mitglieder aktiv (siehe Übersichtskarte).

Die Gemeinschaft versteht sich nicht nur als Interessenvertretung, sondern auch als schlagkräftiger Marketingverbund. Weil die Anzahl der Anschlusshäuser über die Jahre bewusst überschaubar gehalten wurde, hat man seine Handlungsfähigkeit bewahrt. Zudem sind die Mitglieder strukturell relativ ähnlich aufgestellt, mit leichten Unterschieden in der Größenordnung, dem Sortiment sowie der Kundenstruktur. Schwerpunkt ist aber bei allen der Bodenbelag. Ihr Angebot richtet sich an Raumausstatter, Fachhändler, Bodenleger und Maler. Da es kaum geografische Überschneidungen gibt, findet ein Wettbewerb untereinander nicht statt.

Dieses Erfolgsrezept verliert nicht an Attraktivität, wie der Beitritt des Grossisten Johannes Fries Anfang 2012 zeigt. Der Kieler Großhändler wollte mit der Entscheidung Marktauftritt, Serviceleistungen und Marketing seines Hauses stärken.

Das gelingt allen Rigromont-Gesellschaftern vor allem über die in der Branche stark verankerte Eigenmarke Casa Nova. Sie erstreckt sich über das gesamte Sortiment und wird von allen Mitgliedern genutzt.

Eine ähnlich wertige und professionelle Aufmachung würde jedes Mitglied alleine mit dem gleichen Budget kaum bewerkstelligen können, weiß auch Manfred Endres, Geschäftsführer des Gesellschafters Ruhe & Co. aus Göttingen.In seinem Hause wird Casa Nova gleichrangig mit dem Firmenlogo auf den Kollektionen präsentiert. Damit gebe man den eigenen Kunden die Sicherheit, dass die Produkte professionell ausgesucht, zusammengestellt und präsentiert werden. "Ein weiterer Vorteil ist, dass alle Verkaufsförderungs-, Werbe-, Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen bis hin zum Internet-Auftritt unter der Dachmarke Casa Nova laufen. Das spart Kosten und Zeit und garantiert zugleich größere Marken-Verbreitung", so Endres.

Und natürlich nimmt Casa Nova auch ein wenig den Preisdruck von den Gesellschaftern. Das zeigt momentan der Boom bei Designbelägen. In diesem wichtigen Segment hat Rigromont bereits frühzeitig mit der Flaggschiff-Kollektion Casa Nova Positano eine Serie mit umsatzstarken LVT zur Verklebung sowie zur schwimmenden Verlegung mit HDF- oder PVC-Träger zusammengestellt. Die Mitglieder können sich mit Hilfe der Eigenmarke erfolgreich der Preistransparenz und Vergleichbarkeit entziehen und besserer Handelsmargen realisieren.

Rigromont GmbH
Rigromont-Großhandelskooperation | Standorte der Mitglieder


Rigromont - Daten und Fakten


Rigromont GmbH
Alter Ostring 34 58339 Breckerfeld
Tel.: 02338 / 14 68 Fax: 02338 / 16 06
info@rigromont.de
www.rigromont.de| www.casanova-boden.de

Gründungsjahr: 1986
Geschäftsführer: Claus Hoffmann
Vorstandsvorsitzender: Eberhard Liebherr

Mitglieder:
-Bienna Interfloor Sonceboz
-Busch & Co. Hanns Seifert
-Johannes Fries
-Lotter+Liebherr-Gruppe
-Ruhe & Co. Handelsgesellschaft
-Schmitt & Orschler
-Wilhelm Schneck sen.
-Sonnen-Herzog
-Sonnhaus

Standorte: 63 in Deutschland, Österreich, Schweiz und Frankreich

Markennamen: Carpetline, Casa Nova, Picobello

Produkte: Teppichboden, CV, PVC-Objektbeläge, LVT, Linoleum, Kautschuk- und Kork-Beläge, Parkett, Laminat sowie Zubehör und Verlegewerkstoffe

aus BTH Heimtex 07/14 (Wirtschaft)