Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Nordstil

Ordern für das Weihnachtsgeschäft


Hamburg. Mehr als 800 Aussteller werden zur regionalen Orderplattform Nordstil in Hamburg erwartet: Vom 26. bis 28. Juli öffnet die Messe mit den Produktbereichen Wohnen & Lebensart, Schönes & Schenken und Verwöhnen & Wohlfühlen ihre Tore.

"Der Ordergedanke steht auf der Nordstil klar im Mittelpunkt. Ganz besonders vor dem Hintergrund der so wichtigen Winter- und Weihnachtssaison", erklärt Philipp Ferger, der als Leiter Konsumgütermessen regional bei der Messe Frankfurt für den Branchentreff verantwortlich zeichnet. "Für unsere Aussteller und Besucher haben wir noch einmal die klare Ausrichtung der Areale verstärkt und die Effizienz der Hallenstruktur gesteigert", so Ferger. Sämtliche Lifestylethemen seien noch übersichtlicher strukturiert.

Die Messe erwartet im Juli mehr als 800 Aussteller auf einer Fläche von über 55.000 Quadratmetern. Aufgrund der starken Nachfrage im Bereich der Wohnthemen, finden Besucher diese nun in den Hallen A1 und neu auch in der A2. "Wir sind sehr froh, dass es durch die Messe Frankfurt nun nach vielen Jahren möglich wurde, die Warengruppen übersichtlicher und trennschärfer aufzuplanen. Dies war ein Punkt den unsere Besucher aus dem Norden schon seit langem angemahnt hatten", erklärt Lars Adler, Geschäftsführer des Ausstellers Hoff Interieur. "Den nächsten Veranstaltungen und der Perspektive für die Nordstil insgesamt sehen wir voller Optimismus entgegen."

Nordstil
Philipp Ferger, Leiter Konsumgütermessen regional der Messe Frankfurt:

"Der Ordergedanke steht auf der Nordstil klar im Mittelpunkt."


Zusätzlich zum umfangreichen Produktangebot der Aussteller bietet die Nordstil ein Besucherprogramm mit Vorträgen, Präsentationen und Trendinszenierungen zu handelsrelevanten Themen. Die Halle A4 erhält ein eigenes Areal unter dem Motto "Nordlichter - Manufakturen & Design". "Zur Premiere im Januar hat uns so viel positives Feedback auf die Ausstellung Nordlichter sowohl seitens der Einkäufer als auch der Industrie erreicht, dass für uns eines sofort klar war - wir führen das Förderareal auf jeden Fall fort, so Messe-Verantwortlicher Philipp Ferger. Kuratiert und gestaltet vom Niederländer Peter de Vries, zeigen die "Nordlichter" die kreative Vielfalt von rund 50 Designern und Manufakturen: von Produkten fürs Wohnen und Einrichten über Modeaccessoires und Schmuck bis hin zu Papeterie und Produkten für Kinder.

Das Online-Ticket für die Messe ist auf der Webseite unter www.nordstil.messefrankfurt.com verfügbar. Hier kann das Ticket für 13 Euro zum reduzierten Onlinepreis vor und während der Ordertage gekauft und direkt ausgedruckt werden. So können Einkäufer Wartezeiten an den Kassen vermeiden und bares Geld sparen.

aus Haustex 07/14 (Wirtschaft)