Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Eurobaustoff

Paletten-Problem sorgt für Unmut


"Die individuelle Kennzeichnung und Sammlung von Holzpaletten widerspricht dem Verwertungsprinzip", sagt Michael Hölker, Hauptgeschäftsführer beim Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel. Damit spricht er den Baustoffhändlern aus der Seele. "In dieser Sache müssen wir gegenüber der Industrie auch einmal Nein sagen können", forderte ein Eurobaustoff-Mitglied.

Hölker nennt als Maßnahme und Druckmittel die "offene Branchenanhörung". Dabei handelt es sich um eine umfangreiche Befragung betroffener Kooperationen und Verbände, deren Ergebnis dann veröffentlicht werden kann. Der Hintergrund: Manche Zulieferer verschicken ihre Produkte auf gekennzeichneten Paletten eines bestimmten Paletten-Herstellers. Diese Paletten wollen sie zurückerhalten. Bei der Vielzahl von Zulieferern ist es für den Händler aufwändig, die unterschiedlichen Paletten zu sortieren und zu sammeln, bis sich ein Rücktransport lohnt. Baustoffhändler erwarten daher von der Industrie die Rücknahme jeder Art von Euro-Paletten.


aus Parkett im Holzhandel 05/14 (Wirtschaft)