Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Nordstil

Mehr als 14.000 Besucher


Hamburg. Die erste Sommerveranstaltung der Nordstil bilanziert nach Messeschluss mehr als 14.000 Besucher, rund 15 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit sei es gelungen, den Trend der sinkenden Besucherzahlen in den vergangenen Jahren deutlich umzukehren, teilt der Messeveranstalter mit. Seit Januar 2014 wird die Nordstil - Regionale Ordertage Hamburg - von der Messe Frankfurt auf dem Gelände der Hamburg Messe veranstaltet.

"Die erste Sommer-Nordstil ist ein voller Erfolg. Die Reaktionen der Besucher sind durchweg sehr positiv. Das zeigt, dass die Nordstil am Standort Hamburg als Branchenhighlight im Sommer gesetzt ist", so Philipp Ferger, Leiter Konsumgütermessen regional, bei der Messe Frankfurt. Ähnlich beurteilt Thomas Grothkopp die zweite Ausgabe der Nordstil, Geschäftsführer Bundesverband für den gedeckten Tisch, Hausrat und Wohnkultur: "Die Händler im nördlichen Teil Deutschlands und die Hamburg Messe können sich glücklich schätzen, eine attraktive Messe wie die Nordstil zu haben. Viele spannende Produkte für alle Geschäftsausrichtungen, engagierte Aussteller und eine Reihe von Sortimentsbereichen, die eine Reise nach Hamburg doppelt lohnenswert machen."

Nordstil
Nordstil

Besucher wie Aussteller loben das klare Konzept und die übersichtliche Struktur der Nordstil. "Die Nordstil ist eine gut aufgeplante Messe mit einer super Hallenstruktur. Das Angebot ist top und wir haben sowohl unsere bestehenden Zielgruppen erreicht als auch neue Kontakte geknüpft. Damit haben wir unsere Messeziele erreicht", urteilt beispielsweise René Mertens, Gesellschafter, Mertens Import Export über die Messetage. Das Urteil der überwiegenden Mehrheit der Aussteller aus den Bereichen Wohnen&Lebensart, Schönes&Schenken und Verwöhnen&Wohlfühlen ist eindeutig positiv. Die Zufriedenheit der Besucher mit der Erreichung ihrer Messeziele liegt mit 92 Prozent auf sehr hohem Niveau, wenngleich einige Aussteller sich eine noch höhere Besucherzahl gewünscht hätten.

aus Haustex 09/14 (Wirtschaft)