Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Holzmarkt USA

Laubholz-Exporte nach Europa und Parkettimporte von Europa im Plus


In der ersten Hälfte 2014 stieg der amerikanische Laubholzexport nach Europa um 13 %. Das berichtet der American Hardwood Export Council (AHEC). Mit einem Zuwachs von 40 % übernahm Großbritannien von Italien die Position des führenden Abnehmers. Auch andere europäische Märkte importierten mehr US-Laubholz als im Vergleichszeitraum des Vorjahres: Deutschland + 10%, Spanien + 13 %, Irland + 29 %, Schweden + 31 % und Estland + 63%. Am stärksten gefragt ist Weißeiche (White Oak). Sie macht 44 % der gesamten US-Laubholzausfuhr nach Europa aus.

In die andere Richtung, bei der Ausfuhr von Holzfußboden in die USA, verzeichnet Europa ein mengenmäßiges Plus von 24,1 % und einen Wertzuwachs von 33,4 %. Schweden hat die Nase vorn. Allerdings sanken das Volumen um - 7,6 % und der Warenwert um - 3,3 %. Ganz anders Polen. Zwar lieferte es nur etwa die Hälfte des schwedischen Umfanges, jedoch mit einer Steigerung um 121,8 % in der Menge und satten 204,3 % im Wert. An dritter Stelle rangiert Russland mit einem Volumenzuwachs von 53,1 % und einer Wertsteigerung von 50,7 %. Auch die Niederlande (+ 97,5 / + 49,7 % ) und Dänemark (+ 39,5 / + 48,2%) verzeichneten Verkaufserfolge. Deutschland und seine Parketthersteller sind in dieser Statistik nicht gelistet.


aus ParkettMagazin 06/14 (Holz)