Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


IFN

Offensive für Furnier gestartet


Die Initiative Furnier + Natur (IFN) hat mit einer großen Kommunikationsoffensive für Furnier begonnen. Den Startschuss gaben rund 60 Entscheider aus 45 Unternehmen der Furnierbranche. Die Initiative ist auf drei Jahre angelegt. Schwerpunkte sind die Bereiche Print und Internet. Ziel ist es, den Absatz von Furnier zu steigern und Endverbraucher von den Vorzügen des Materials zu überzeugen. Die Initiative fördert den Markt für Furnier aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. Nach IFN-Angaben soll es bereits mehr als 200 Holzarten aus derartigem Furnier geben. Dabei reicht das Angebot von europäischen Hölzern wie Kirschbaum oder Buche über nordamerikanische Arten wie Erle und Ahorn bis hin zu exotischen Furnieren wie Wenge, Zebrano oder Teak. Dirk-Uwe Klaas, Geschäftsführer der IFN, spricht von einer natürlichen und optisch eindrucksvollen Oberflächenveredelung durch Furnierholz. Zudem reguliere die offenporige Materialstruktur des Holzes die Feuchtigkeit und verbessere das Raumklima.


aus ParkettMagazin 05/12 (Marketing)