Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Farben

Europas Endverbraucher kaufen im Baumarkt


Europas Endverbraucher kaufen ihre Farben vornehmlich im Baumarkt, so das Ergebnis des aktuellen Heimwerker- und Renovierungsmonitors von Bau Info Consult. Vor allem in Großbritannien (72 %), Deutschland (66 %) und Frankreich (65 %) sind die DIY-Märkte die bevorzugte Bezugsquelle. Der Farbenfachhandel spielt dagegen eine untergeordnete Rolle; lediglich in Belgien und Spanien (je 24 %) sowie in Skandinavien (21 %) hat er einen Marktanteil von mehr als 20 %. In Deutschland sind es gerade einmal 7 %. Den Profi-Großhandel frequentieren 10 % der privaten belgischen Farbenkäufer. Ansonsten sind die Werte durchweg einstellig (Deutschland: 5 %). Offenbar gibt es hier noch Berührungsängste.

Das Internet spielt übrigens kaum eine Rolle, wenn Endverbraucher Farben kaufen. Deutschland und Skandinavien belegen da mit gerade einmal 3 % schon den Spitzenplatz.

Den höchsten Anteil professioneller Farbenkäufer am Gesamtmarkt gibt es in mit 29 % in Österreich/Schweiz. In Deutschland sind es nach den Erhebungen von Bau Info Consult nur 18 %. Auf dem letzten Platz liegt in dieser Statistik Belgien (12 %).

In Deutschland werden 66 % der Farben im Baumarkt gekauft.
Wo werden in Europa Farben eingekauft? / Wann fällt die Entscheidung für eine Farben-Marke?

Die Entscheidung, welche Farbenmarke es denn sein soll, fällt übrigens meist im Geschäft. Durchweg mehr als die Hälfte der Verbraucher gibt an, erst vor Ort eine Wahl zu treffen. In Deutschland sind es immerhin 68 %, in Frankreich sogar 83 %.

aus BTH Heimtex 12/14 (Farben, Lacke)