Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Cadeaux/Comfortex

Start ins Weihnachtsgeschäft


Leipzig. Der Handel blickt erwartungsvoll auf das bevorstehende Weihnachtsgeschäft. Die Leipziger Fachmessen Cadeaux für Geschenk- und Wohntrends sowie Comfortex für Raumgestaltung boten im September Gelegenheit, sich einen Marktüberblick für die umsatzstärkste Zeit des Jahres zu verschaffen.

Allerdings belief sich der Kreis der Aussteller, die Textilien für Wohnen und Haushalt beziehungsweise textile Accessoires für Wohnraum, Bett und Bad anboten, nur noch auf gut zwei Dutzend Anbieter. Mehr zu bieten hatte der Bereich Gardinen und Raumausstattung bezüglich Boden, Wand und Decke.

"Mit konstanten Besucherzahlen und gutem Ordervolumen behaupten sich diese Leipziger Fachmessen sicher und stabil im Markt. Einmal mehr haben sich die Veranstaltungen als unverzichtbare Plattformen erwiesen, auf denen sich die Branche trifft, um Geschäftsabschlüsse zu tätigen oder anzubahnen und Kundenbeziehungen zu pflegen", resümierte Martin Buhl-Wagner, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Messe. Vor allem jene Unternehmen, die regelmäßig auf den Messen präsent sind, würden durch Treue der Händler belohnt.

Cadeaux Leipzig
Renner am Cadeaux-Stand von Brändl-Textil waren Frottierartikel in 100 Prozent Baumwolle mit Super-soft-Ausrüstung.

Im Rahmen der Comfortex hatten Spitze-Hersteller des Branchenverbandes Plauener Spitze ihren Messeauftritt unter dem Motto "Spaziergang durch die Jahreszeiten" organisiert. Die traditionell gefertigten hochwertigen Artikel stellten sich hier als Teile aktueller Kollektionen von Markenproduzenten der Plauener Spitze vor. Der Trend bei der Gestaltung von Spitze- und Stickereiartikeln geht nicht nur zu mehr Vielfalt, sondern auch hin zu modernen Wohnaccessoires.

Die Bilanz von Cordula Bauer, Geschäftführerin von Stickperle und Vorstandsmitglied des Brachenverbandes, fiel positiv aus: "Wir sind mit gutem Gefühl nach Hause gefahren. Die Weihnachtskollektion an Tischwäsche ist sehr gut angekommen, vor allem moderne, harmonisch-filigran interpretierte Strukturen." Auch die Frühjahrskollektion fanden Anklang, so Bauer: "Auch hier beherrschen moderne Strukturen das Bild: Ein Highlight waren Leinenoptiken mit Naturfaden sparsam bestickt. Genauso gefielen Allovermuster aus Spitze, die sowohl für Tischwäsche als auch Schiebepaneele oder Kurzpanneaux eingesetzt werden können."

aus Haustex 10/14 (Wirtschaft)