Werkhaus
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Nordstil

Angebot wird klarer strukturiert


Hamburg. Aller guten Dinge sind drei: Die Nordstil - Regionale Ordertage Hamburg lädt nach zwei erfolgreichen Veranstaltungen vom 17. bis 19. Januar 2015 zum dritten Mal Fachbesucher zum Ordern für Frühjahr und Sommer unter den Hamburger Fernsehturm. Nach Auskunft der Messe Frankfurt als Veranstalter stehen die Vorzeichen für kommenden Januar sehr gut: "Bereits zum Ende des Frühbucherrabatts lagen wir bei der Ausstellungsfläche auf dem Niveau der Gesamtfläche vom letzten Januar - vier Monate vor Beginn der Messe. Das macht einmal mehr deutlich, dass sich auf der Nordstil die gesamte Branche für den Handel von Hamburg und Umgebung bis hoch nach Skandinavien trifft," so Philipp Ferger, Leiter Konsumgütermessen regional, bei der Messe Frankfurt.

Der Ankündigung, die Nordstil kontinuierlich zu optimieren,will die Messe Frankfurt im kommenden Januar Taten folgen lassen: Mit geänderten Bezeichnungen der Angebotsbereiche setzt das Team der Messe das Feedback von Besuchern und Ausstellern um. So werden die einzelnen Produktgruppen ab Januar 2015 noch klarer strukturiert, um Einkäufern eine höchst effiziente Ordermesse zu bieten. Statt wie bisher drei, gibt es nun sieben Produktbereiche mit klarem Zuschnitt. Das sind unter anderem die Bereiche Einrichtung & Dekoration (Möbel, Wohnaccessoires und -textilien, Leuchten, Dekoration) und Stil & Design (Lifestyleprodukte bekannter Designer, Marken und Manufakturen).

Nordstil
Nordstil

Auch im Januar können Besucher nach Angaben der Messe Highlights wie das von designorientierten Ausstellern initiierte Village, das Areal Nordlichter mit einer Vielzahl von Designern und Manufakturen oder das Nordstil Forum mit branchenspezifischen Vorträgen und Präsentationen für ihren Messebesuch einplanen.

aus Haustex 10/14 (Wirtschaft)