Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Eurobaustoff: Praktische Fachmarkttagungen

Problemlöser, Paketbriefkästen, E-Commerce und die Belastbarkeit der Produkte


Gerade hat der Eurobaustoff-Bereich Einzelhandel mit der Premiere des Forums Order + Konzepte den brandneuen Maschinen-Shop auf den Markt gebracht, da schüttelt das Team Fachmarkt unter Leitung von Christian Sturm bereits weitere Kreativangebote für seine Dienstleistungsnehmer aus dem Ärmel.

Radebeul war mit dem nach neuesten Kooperationskriterien umgebauten Landmaxx-Standort die erste Station der Herbsttagungen, die Sturm außerdem bei Ruf Baustoffe in Wilburgstetten sowie an den Zentrallagern West in Bergkamen und Nord in Sittensen anbot. Auf der Tagesordnung standen neben Themen aus dem Vertrieb Fachmarkt die Sortimentsschulungen Messtechnik (Umarex Laserliner), Chemische Reiniger (Lithofin, Hotrega) und eine Präsentation der Firma Fein.

Christian Sturm bestärkte die Gäste darin, ihren Markt auf das E-Commerce vorzubereiten, die Webseiten mit den Tools der Kooperation sowie mit Hilfe des Dienstleistungsangebotes auf Vordermann zu bringen und sich einen Teil des Online-Kuchens zu sichern, statt den Anschluss zu verpassen. Die Vertriebsberater empfahlen neue Lieferanten sowie Trends, die aufgrund aktueller Arbeitsschutzvorschriften Standard am Bau werden könnten: Treppensteighilfen mit elektronischer Unterstützung, besonders praktisch zum Beispiel für den Kaminofenverkauf, Transportkarren für Mörtelkübel, eine Sackkarre für Fenster, die zwei Männerarme ersetzt und andere Arbeitserleichterungen mehr, aber auch Paketbriefkästen für den Internethandel "Jeder zweite Deutsche erhält jeden zweiten Tag ein Paket - und will Service ohne Postschalter", so Category Manager Technik Thorsten Heinzel.

Die Firmen Lithofin (in Süd, West, Nord) und Hotrega (Ost) kurbelten die künftigen Zusatzgeschäfte der Fachhändler an, die sich nicht länger scheuen müssen, auch chemische Reiniger an den Mann zu bringen. Kurzschulungen über die, so versichern die Hersteller, "unbedenklich anzuwendenden Produkte" sowie praktische Probefläschchen zur Einführung der neuen Problemlöser im Bereich Reinigung und Pflege sollen beispielsweise Zementschleier und Unkraut aus dem Reich der Unbesiegbaren verdrängen: "Wer Probleme darstellen, aber auch chemische Reaktionen erklären kann, verkauft mit gutem Gefühl. Die meisten wissen gar nicht, dass es etwas gegen ihre Probleme gibt. Zeigen Sie, was Sie anbieten können", ermunterte
z.B. Vertriebsleiter Andreas Brossog, Hotrega, seine Zuhörer

Auch kein leichtes, aber ein weites Feld ist das der Messtechnik. Ob für Thermomessungen, bei der Gebäude- oder Videoinspektion oder der Materialfeuchtemessung - heute wird die Lasertechnik nicht mehr hinterfragt, denn der Markt dafür wächst. Die Frage ist nur, wie man die über 250 Produkte anwendet, die der Fachhändler heute anbieten könnte. Leider aber sei er noch sehr zurückhaltend im Umgang mit der Lasertechnik, wie Roger Peis, Verkaufsleiter der Marke Laserliner, feststellte, während er das große Sortiment vom Rotationslaser über den Entfernungsmesser, Ortungsgeräte, Wasserwaagen und Winkelmesser bis zum Kreuz- und Linienlaser präsentierte.

Wer seine Kunden mit der Lasertechnik vertraut machen möchte, nutzt sinnvollerweise Arbeitsdisplays, Touch Screen-Infokioske, Vitrinen und fordert Serviceschulungen für die Verkaufsberatungen an, denn die Leistungen der Geräte sprechen am besten für sich. Roadshows sorgen für erhöhte Aufmerksamkeit an der modernen Technologie, die sich schon aufgrund der zunehmenden Zertifizierungen rechnen dürfte.

Eurobaustoff Handelsgesellschaft mbH & Co. KG
Christian Sturm (links), Teamleiter Fachmarkt der Eurobaustoff, testet mit Uwe Seibold von der Firma Fein den Multi Master.
Eurobaustoff Handelsgesellschaft mbH & Co. KG
Für den Baustoffhandel ist Arbeitsbekleidung ein viel versprechender Wachstumsmarkt, wie man sich auf der Herbsttagung der Kooperation Eurobaustoff überzeugen konnte.

"Der Schlüssel ist immer das passende Zubehör!" Mit diesen Worten fasste Uwe Seibold von der Firma Fein die Geschäftsidee rund um den Multimaster zusammen. Das Universelle System für Ausbau und Renovierung ist ein "unverwüstlicher Alleskönner", der, je nach Zubehör, schleift, präzise sägt, mit Netz oder Akku Fliesen saniert, spachtelt und zum Ziel hat, bald Verarbeiter aller Gewerke bis hin zum Heizungsbauer bedienen zu können. Die Firma Fein hat keinen Direktvertrieb, dafür aber ein anspruchsvolles Fachhandelskonzept, das sich nicht zuletzt sogar via Social Media mit Werbung für die Partner revanchiert.

Wachstumsmarkt Arbeitskleidung

"Der Arbeitsbekleidungsmarkt ist ein vielversprechender Wachstumsmarkt", prognostizierte Category Manager Technik Thorsten Heinzel im Rahmen der ersten Herbsttagung für "Fachmärkte im Bauzentrum". Wie diese Kompetenz mit starken Lieferanten aussehen kann, präsentierte er vor Ort am umgebauten Standort Radebeul des Eurobaustoff-Gesellschafters Landmaxx. Was der auf kleiner Fläche in seinem auf den Profi ausgerichteten Markt an Funktionskleidung zeigt, treibt ein Gesellschafter-Haus weiter in Pirna die RHG auf beeindruckende Weise noch weiter voran. Von Kopf bis Fuß fühlen sich Verarbeiter angesprochen, eine ebenso funktionale wie schicke Kluft zu erwerben. Umkleidekabinen, Spiegel und Sitzgelegenheiten bieten dem Kunden bei der Auswahl der hochwertigen Arbeitskleidung entsprechenden Komfort.

aus Parkett im Holzhandel 06/12 (Marketing)