Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Bona Inspiration
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Tarkett

Vertriebskanäle werden zusammengeführt


Tilo Höbel, der neue General Manager von Tarkett in der D/A/CH-Region, nutzte die BAU, um sich offiziell der Branche vorzustellen. Er sieht seine Hauptaufgabe in der stärkeren Verzahnung der verschiedenen Vertriebskanäle: "Die starren Grenzen zwischen Holzhandel, Bodenbelagsgroß- und -fachhandel sowie Objekt gehören der Vergangenheit an." Parallel wird die Key Account-Mannschaft neu organisiert. Aktuell besteht das Team aus 48 Außendienstlern in Deutschland (42), Österreich (3) und der Schweiz (3).

Höbel ist seit letztem Sommer im Unternehmen. Sein erster Eindruck: "Die D/A/CH-Organisation ist gut positioniert, 2014 solide gewachsen und hat einen Umsatz von knapp unter 100 Mio. EUR erreicht." Tarkett werde aber vom Handel, den Verarbeitern und Architekten unterschätzt. "Wir können viel mehr und haben viel mehr Möglichkeiten, als wir bis dato zeigen", so seine Überzeugung. Als großes Anliegen bezeichnete er die Erhöhung des Servicegrads, vor allem in Bezug auf die Lieferfähigkeit: "Hier müssen wir besser werden."

Für eine zusätzlichen Schub im Segment textiler Beläge dürfte die Übernahme von Desso sorgen. Der niederländische Hersteller hat mit seinen Teppichfliesen in Deutschland vor allem im Objekt einen Namen. Vorerst werde Desso wie bisher weiterarbeiten, sagte Höbel. In Zukunft gebe es aber dort, wo es Sinn macht, eine Zusammenarbeit im Vertrieb.

Tarkett Holding GmbH
Tilo Höbel, der neue General Manager für die D/A/CH-Region, stellte sich der Branchevor. Seine Aufgabe ist es, die Vertriebskanäle besser zu synchronisieren.

Auf der BAU präsentierte Tarkett in fast allen Bereichen des umfangreichen Produktsortiments Neuheiten - von Parkett und Laminat über LVT, homogene und klassisch heterogene PVC-Beläge sowie CV bis zu Linoleum und Wandbelägen. So hat man im Bereich homogener PVC-Bahnenbeläge das Flagschiff iQ Granit um ein zusätzliches Fliesenformat erweitert. Die heterogene PVC-System-Kollektion Excellence wurde komplett erneuert.

In die CV-Kollektion Exklusive haben die Produktentwickler verspielte Muster, Grafiken und aktuelle Farben aufgenommen. Dabei orientierte man sich an den vier von Tarkett ausgemachten Trends Timeless Classic, Creative Lab, Natural Care und Smart Generation. Auch bei den Designbelägen, nach homogenen und CV-Belägen mittlerweile das drittwichtigste Produkt der Frankenthaler, gibt es Zuwachs: Die Kollektion iD Inspiration 55 Click ist konzipiert für gewerbliche Renovierungen und umfasst mit 22 Holzdekoren die Topseller des Dryback-Pendants. Ebenfalls neu im LVT-Portfolio ist die lose zu verlegende Serie iD Loose Lay, die ab April 2015 erhältlich sein wird.

aus BTH Heimtex 02/15 (Wirtschaft)