Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Windmöller

Gute Resonanz auf Purline


Purline, der elastische Polyurethan-Boden aus den nachwachsenden Rohstoffen Rizinusöl und Kreide von Windmöller, findet zunehmend Anklang im Markt. Laut Unternehmen entscheiden sich immer mehr Kunden für den sehr strapazierfähigen Belag in Bahnen und Modulen (Nutzungsklasse 42), der auch mit dem Blauen Engel versehen ist.

Der Schub komme einerseits aus dem nationalen und internationalen Objektgeschäft, das heute in der D/A/CH-Region ein Team von neun Außendienstmitarbeitern bearbeitet. Dort fungiere die Ware vor allem bei Architekten wie erhofft als Türöffner. Andererseits finde auch die im Verlauf des ersten Halbjahres 2014 im Handel eingeführte Planken- und Fliesen-Ausführung den Weg in den Markt. "Aufgrund dieses Erfolges investieren wir 2015 insgesamt 7 Mio. EUR, von denen der Großteil in unsere Purline-Produktion in Detmold fließt", kündigte Annika Windmöller auf der BAU an. Für 2016 stellte die Leiterin Unternehmenskommunikation eine Klick-Version in Aussicht. Zudem sei eine neue Laminat-Serie zu erwarten.

Windmöller Flooring Products WFP GmbH
Windmöller konzentrierte sich 2015 auf die BAU und war das erste Mal seit langer Zeit nicht auf der Domotex vertreten. Annika Windmöller, Leiterin Unternehmens kommunikation, und Mirco Schäpe, Brand Manager, kündigten für 2016 eine Klick-Ausführung von Purline an.

Schon jetzt konnten die Messebesucher die neue LVT-Kollektion Wineo 600 erleben. Mit einer Nutzschicht von 0,4 mm (Klasse 23/32) ist sie geeignet sowohl für den Wohnbereich als auch für leicht beanspruchte Objektflächen. Die Serie umfasst 32 exklusive, zum Teil ausgefallene Designs in vier Formaten sowie in Klebe- (2 mm Dicke) und Klickausführung (5 mm). Einer der Hingucker ist das Dekor Patchwork in 2-Stab-Optik.

aus BTH Heimtex 02/15 (Wirtschaft)