Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Schmitz-Werke GmbH & Co. KG

Drapilux und Jordan kooperieren im Vertrieb


Die Schmitz-Werke haben für ihre Objektmarke Drapilux eine Vertriebskooperation mit Jordan geschlossen. Das Emsdetter Familienunternehmen nutzt damit die flächendeckende Präsenz des Kasseler Großhändlers, der mit seine 50 Niederlassungen und nahezu 1.000 Mitarbeitern im gesamten Bundesgebiet vertreten ist. Ab dem zweiten Quartal 2015 wird er die Betreuung und Belieferung von Raumausstattern mit Drapilux Objektstoffen übernehmen.

"Gemeinsam mit Jordan und seinem Team schaffen wir es, den Raumausstattern näher zu sein. Mehr Außendienstmitarbeiter führen für unsere Kunden zu häufigeren, intensiveren und einfacheren Kontakten. Gleichzeitig erhöhen wir selbst unsere Präsenz bei Architekten und Entscheidungsträgern, indem sich unsere eigenen Vertriebsmitarbeiter noch stärker auf den Objektbereich konzentrieren", erklärte Drapilux-Vertriebsleiter Dr. Norbert Rehle auf der Heimtextil. "Objekteure, Architekten und gewerbliche Endverbraucher werden wir nach wie vor über Drapilux direkt betreuen", ergänzte der Geschäftsführende Gesellschafter der Schmitz-Werke, Dan Schmitz.

Der Geschäftsführende Gesellschafter Jörg L. Jordan sieht in Drapilux die ideale Ergänzung der eigenen Produkte: "Wir stellen unserer Handwerker-Kundschaft zusätzlich zum hochwertigen Joka Heimtextilsortiment eine erstklassige und umfassende Objektkollektion zur Verfügung."

Schmitz-Werke GmbH & Co. KG
Überraschung auf der Heimtextil: Geschäftsführer Jörg L. Jordan und Stefanie Kerpen (Leiterin Produktmanagement Heimtextilien Jordan) verkündeten gemeinsam mit Geschäftsführer Dan Schmitz und Dr. Norbert Rehle (Vertriebsleiter Drapilux) die Vertriebskooperation.

Die Marke Drapilux steht für Textilien in professionellen Anwendungsbereichen wie Altenpflege, Krankenhaus und Hotellerie.

aus BTH Heimtex 02/15 (Wirtschaft)