Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Carpet XL Studienreise nach Siebenbürgen


Zehn Tage Schwarze Kirche, osmanische Teppiche, post-byzantinische Textilien, rumänische Volkskelims und Tuducs: Carpet XL hat gemeinsam mit dem Buchautor Stefano Ionescu (Antique Ottoman Rugs in Transylvania) eine Studienreise nach Siebenbürgen und Bukovina organisiert. Jeder wahre Teppichenthusiast sollte sich die Zeit vom 5. bis 14. Juni 2015 freihalten.

Rumänien ist definitiv eine Reise wert: Die Teppichsammlung der Schwarzen Kirche in Kronstadt mit seinen bedeutenden osmanischen Teppichen hat Weltruf, und auch Theodor Tudoc, der berühmteste Teppichfälscher der Welt, stammt von hier. Mitten in Europa finden sich zahlreiche weitere bedeutende Sammlungen osmanischer Teppiche und rumänischer Flachgewebe. So geht es auf dieser Studienreise mit dem klimatisierten Privatbus zu den wichtigsten Sammlungen, Museen und kulturellen Sehenswürdigkeiten des Landes - permanent begleitet von dem ausgewiesenen Fachmann Stefano Ionescu.

In Hermannstadt (Sibiu) befindet sich mit dem Brukenthal- Museum Rumäniens wichtigstes Kunstmuseum. Hier befinden sich bedeutende osmanische Teppiche und Textilien.

Die Kosten für die Reise liegen bei 2.079 EUR pro Person (Abonnenten von Carpet XL erhalten darauf einen Rabatt von 10%) plus einem Einzelzimmeraufschlag von 250 EUR. Enthalten sind Übernachtungen in Vier- und Fünf-Sternehotels, Mahlzeiten und Getränke, Eintrittspreise. Die individuelle Anreise ist nicht enthalten. Weitere Informationen zu der Reise sowie ein detailliertes Programm mit dem geplanten Ablauf gibt es im Internet: www.carpetcollector.de. Anmeldungen unter: tim.steinert@snfachpresse.de.

aus Carpet XL 04/14 (Teppiche)