Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Öko-Test

Bettwäsche unter der Lupe


Frankfurt. Die Redaktion des Frankfurter Magazins Öko-Test hat in ihrer Dezember-Ausgabe Bettwäsche getestet. Die Hälfte der von dem Verbrauchermagazin untersuchten Produkte könne reinen Gewissens gekauft werden, heißt es darin. "Leider ist aber längst nicht alles, was veredelt ist, auch edel."

Kritisch beäugt wurden die chemischen Produktionsverfahren, mit deren Hilfe die Bettwäsche besonders weich, bügel- sowie knitterfrei und farbig gemacht wird. Viele Bezüge steckten voller Schadstoffe, berichtet das Magazin, das 19 Garnituren ins Labor schickte. So steckte laut Öko-Test in sieben Produkten Formaldehyd: "Bei Hautkontakt, wie mit der Bettwäsche, wirkt der Schadstoff als ein starkes Allergen - über die Atemwege aufgenommen kann er Krebs erzeugen."

Auch halogenorganische Verbindungen seien ein Thema, eine Gruppe von Stoffen, die nach Angaben der Tester teilweise Allergien auslösen oder auch Krebs erzeugen können. Hier wurde das Labor nach Öko-Test-Angaben bei neun Marken fündig, darunter auch bei Hersteller Cotonea, der seine Produkte mit "Bio" etikettiert. Das Unternehmen teilte nach dem Test mit, das entsprechende Produkt künftig nicht mehr mit dem IVN-Siegel für Naturtextilien auszuliefern.

18 von 19 Herstellern verwenden laut Testbericht für ihre Bettwäsche optische Aufheller, "die die Umwelt belasten, weil sie kaum abgebaut werden." Bei Hautkontakt könnten sie mit dem Schweiß auf die Haut gelangen und allergische Reaktionen auslösen. "Völlig überflüssig sind sie noch dazu, weil sie sich ohnehin auswaschen", urteilt das Magazin.

Das Cover der Dezember-Ausgabe von Öko-Test, in der Bettwäsche auf Schadstoffbelastung untersucht wurde.

Ein weiteres Ergebnis des Tests: Die besonders teuren Produkte müssen nicht immer die qualitativ besten sein. Gerade die etwas günstigere Bettwäsche schnitt bei Öko-Test zum großen Teil mit "sehr gut" oder "gut" ab, während die "wirklichen Luxusbezüge" nicht besser als "befriedigend" waren.

Zu den Bettwäschen, die mit "gut" oder "befriedigend" bewertet wurden, zählen zählen Garnituren von Herstellern wie Bassetti, Fischbacher, Cotonea, Estella, Fleuresse, Marc OPolo, Elegante oder Graser. Eine Satin-Qualität von Schlossberg wurde mit "ausreichend" bewertet. Schlusslichter im Test waren die Mako-Brokat-Damast-Bettwäsche "Delhi" von Curt Bauer sowie die Joop-Garnitur "Plaza Planin Honan".

aus Haustex 01/15 (Haustextilien)