Werkhaus
www.decostayle.com
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Heimtextil-Trends 2015/2016

(Er-)fassen, stimulieren und interagieren


Der aus sechs internationalen Mitgliedern bestehende Trendtable hat für die Heimtextil 2015 vier spannende textile Trends herausgearbeitet. Das übergreifende Thema lautet diesmal "Experience" - Erfahrung. "Für stimulierende, sensorische und interaktive Erfahrungen sind Textilien das perfekte Vehikel", so Anne Marie Commandeur vom Stijlinstituut Amsterdam. Bei den vier Design-Themen Sensory, Mixology, Discovery und Memory gehen Ästhetik und Funktionalität Hand in Hand, nie findet man das eine ohne das andere. Das zugehörige Trendbuch überrascht schon mit seinem Einschlag. Das Material des Covers reagiert auf Wärme und ändert beim Anfassen seine Farbe. Erstmals gibt es im Buch "interactive Print"-Elemente. Über diese kann der Leser digitale Zusatzinformationen auf Smartphone oder Tablet erhalten, wenn er die entsprechend markierten Bereiche scannt. Und natürlich enthält die Webseite (http://goo.gl/3mn75Z) wieder zahlreiche Hintergrundinformationen.

Sensory - Der Wohlfühlfaktor


Mit "Sensory" wird der Wohlfühlfaktor in zwei Varianten beschrieben: Tactile - den Tastsinn anregen - und Responsive - sensorische Reize schaffen. Designer entwickeln neue Produkte für den Wohnbereich, die dem gestiegenen Interesse an taktilen und sensorischen Reizen entgegenkommen. Wissenschaft und Design werden verknüpft, wodurch wiederum Problemlösungen gefunden und das Wohlbefinden verstärkt werden. Zum Einsatz kommen intelligente Textilien, die responsive Technologien in sich tragen und beispielsweise auf Veränderungen der Lichtquelle reagieren. Gleichzeitig werden Inspirationen aus der Beauty- und Wellness-Industrie aufgegriffen. Leicht, feminin und transparent regen supersensorische Stoffe zudem unseren Tastsinn an. Als Kontrast dazu werden Stoffe mit polierter Oberfläche oder lackiertem Glanz und Gleichmäßigkeit zusammen mit papierenen Oberflächen und öligen Finishes verwendet.

Supersensorische Farbtöne wie Bisque, Spa Blue, Light Lilac, Fresh Salmon und verschiedene Türkisvarianten sollen die Sinne bei diesem Thema schärfen.

Mixology - Interkultureller Austausch


Vielfalt ist der neue Status quo und wird durch die beiden Varianten Clash - Begegnung kultureller Gegensätze - und Collect - Wiederverwendung und Collage - unterteilt. Durch das Zusammentreffen und die Fusion unterschiedlicher Kulturen konnte ein modernes, ethnisches Erbe aufgebaut werden. Es wird experimentiert und mit unterschiedlichen Identitäten gespielt. Beinahe chaotisch prallen Muster, Drucke und Farben aufeinander. Afrikanisches Stammes-Design trifft auf 3D-Rave-Motive, Retro auf Futuristisch, Digital auf Organisch. Gleichzeitig beschäftigen sich die Menschen intensiv mit Wiederverwertung. Abfallstoffe werden materialbewusst neu eingesetzt. Dadurch entstehen neue Design-Objekte - aber auch das Gefühl der Unabhängigkeit abseits der vorherrschenden Norm.

Eine Auswahl kräftiger Farben wie Dewberry, Irish Green, Algiers Blue, Peach Pink und Orange laden zum Experimentieren, Spielen und Montieren ein.

Heimtextil Frankfurt
Responsive – sensorische Reize schaffen
Heimtextil Frankfurt
Clash – Begegnung kultureller Gegensätze


Discovery - Die Zukunft voraussehen


Designer beschäftigen sich zunehmend mit den wertvollen Ressourcen unseres Planeten, die faszinieren, inspirieren und geschützt werden wollen. Und sie versuchen, Materialien auf ihre Bedeutsamkeit hin zu untersuchen. Daher ist das Thema Discovery aufgeteilt in Matter - Unter extremen Bedingungen geschaffen - und Virtual - Licht in der Hauptrolle. Astrophysikern wird über die Schulter geschaut und die Eigenschaften von Mondgestein und Meteoriten untersucht. Besonders faszinieren ihre haptischen Besonderheiten und ihre dunkle Festigkeit, die unter extremen Bedingungen entstanden sind. Wird der Kosmos betrachtet, stößt man auf dunkles, lichtabsorbierendes Space-Black und sternengleiches Funkeln. Das Licht mit seinen zahlreichen Funktionen spielt hierbei eine Schlüsselrolle: Es blendet, erleuchtet, skizziert und spielt dem Auge Streiche. Daraus entstehen leuchtende Stoffe und Spiegel-Effekte.

Discovery wird farblich bestimmt durch eine kosmische Farbpalette mit dunklem Blau, Schwarz, Blackberry, Purple, Iceblau und dunklem Türkis, die unsere Vorstellungskraft erweitert und einen Ausblick auf die Zukunft gibt.

Memory - Rückbesinnung auf das Wesentliche


Rückbesinnung und Neubewertung stehen im Mittelpunkt von Memory. Das Thema ist unterteilt in Alternate - Einfacher, reiner und ethisch korrekt - und Cultivate - Unser wertvolles Vermächtnis an die Zukunft. Menschen streben nach einem einfacheren, reineren, ethisch korrekteren Lebensstil, weg vom Konsumzwang, hin zu individuellen Lieblingsstücken und echtem Wohlbefinden, denen sie sich emotional verbunden fühlen und mit denen sie sich selbst verwirklichen können. Ehrliche Textilien wie Denim, Plaid und Leinen schmücken die Wohnung, vertraute Muster lassen in Erinnerungen schwelgen. Designer kombinieren Handwerk und Tradition mit einem Gespür für Modernität und Software-Fähigkeiten. So können sich Handwerk und Technologie vereinigen, um neue, zeitlose Werte zu schaffen.

Die Farbtöne dieses Trends lösen Gefühle aus und regen Erinnerung an: kräftiges Rot, dunkles Blau, Golden Oak, hautfarbenes Pfirsich und abgedämpftes Grün.

aus Carpet XL 01/15 (Wirtschaft)