Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Prinz

Maßgeschneiderte Profile fürs Objektgeschäft nehmen zu


Je nach Vorgabe können die vorgefertigten Profile und Sockelleisten von Prinz quer gebürstet, hochglänzend poliert oder mit verschiedenen Körnungen geschliffen werden. Das Ergebnis ist ein breites Spektrum eleganter Oberflächen, mit denen der Hersteller aus Goch primär auf das Objektgeschäft abzielt. "Die Objektanfragen für Profile und Sockelleisten mehren sich, häufig geht es dabei um Bestellmengen ab 2.000 Laufmeter", sagt Geschäftsführerin Katharina Prinz. Auf diese steigende Nachfrage hat Prinz sich in den letzten Monaten eingestellt und ein Konzept entwickelt, mit dem individuelle Anfragen maßgeschneidert erfüllt werden können.

Im Bereich der Treppenkantenprofile dehnt der Hersteller sein Angebot sowohl auf schwimmend verlegte Klickbeläge als auch auf vollflächig geklebte Drybacks aus. Einer der Vorreiter ist das neue Rampenprofil 269, das einen sauberen Abschluss für Beläge mit einer Dicke von 4,5 bis 5 mm schafft. Äußerst stabil ist der massive, ausgleichende Schenkel gearbeitet. Daher kann das Profil auch mit Hubwagen oder Gabelstaplern befahren werden. Weiter ausgefächert hat Prinz sein Angebot an Einschub- und massiven Aluminium-Sockelleisten für Designbeläge. Neben den Nachfrage-Rennern, der Einschub-Sockelleiste (2 bis 3 und 4 bis 5 mm) sowie der massiven Aluminium-Sockelleiste in den Höhen 40, 60, 80 und 100 mm, ergänzt die Einklebeleiste 377 das Portfolio. Sie lässt sich für alle elastischen Bodenbeläge mit einer Dicke von 2 bis 3,5 mm nutzen. Dazu wird der zugeschnittene Belagsstreifen einfach in die Aluminiumleiste eingeklebt.

Ebenfalls neu ist eine 60 mm hohe massive, eckige Sockelleiste. Sie überspannt 18 mm und kann auf schwimmend verlegten Parkett- und Laminatböden eingesetzt werden. Angesichts ihres besonders eleganten Designs empfiehlt sie sich in Kombination mit den neuen Objektoberflächen zugleich für Gestaltungsaufgaben in exquisiten hochwertigen Wohn- oder Objektbereichen.

Carl Prinz GmbH & Co. KG
Hochglanzpoliert, gebürstet, geschliffen oder quer geschliffen – in der Übersicht präsentiert Prinz die edlen Finishs für den Objektbereich.

Bemerkenswert ist ebenfalls die vielseitige Verwendbarkeit des bestehenden Portfolios. Wird der Innenwinkel für Designbeläge als Treppenkanten-Innenwinkel vollflächig geklebt eingesetzt, schafft er einen sauberen Abschluss zwischen Setz- und Trittstufe. Ebenso perfekt lässt sich mit ihm als Sockelleiste ein sauberer Wandabschluss gestalten. In diesem Fall ist im Übergang vom Boden zur Wand lediglich eine kleine Hohlkehle sichtbar. Die Rundung erleichtert die Reinigung und Pflege des Bodens, da Staub und Schmutz auf ihr keinen Halt finden.

aus FussbodenTechnik 02/15 (Sortiment)