Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Hagebau

Eigenmarken mit neuen Namen


Im Fachhandel der Hagebau gibt es seit Jahresbeginn zwei neue Eigenmarken: "Wunderwerk - est. 1964" und "Butler". Sie lösen die bisherigen Brands Pico (Fertigfußböden für innen und außen sowie Türdrückergarnituren), P&G (konstruktive Bauprodukte) und Novello (Fliesen) ab.

Der Name Wunderwerk sei leicht verständlich und positiv besetzt, so die Hagebau. Ein Haus als Leitsymbol soll deutlich machen, was die emotional positionierte Marke verkörpert: Wunderwerk schafft ein schönes Zuhause. Der Zusatz "est. 1964" ist ein Hinweis auf die langjährige Erfahrung der Hagebau.

Wunderwerk ist im mittleren Preissegment positioniert. Die Produkte werden als hochwertig mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis beschrieben. Das Sortiment deckt den Boden-, Holz- und Fliesenbereich ab, den bisher Pico und Novello bedienten.

Hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG
Wunderwerk und Butler ersetzen bei der Hagebau die bisherigen Eigenmarken Novello, Pico und P&G.

"Butler macht’s" ist der Slogan der zweiten neuen Marke. Sie ist praktisch angelegt und hat - wie bisher P&G - speziell bautechnische Produkte im Portfolio. Butler ist im unteren Preissegment angesiedelt und konzentriert sich auf ein Sortiment von "Renner"-Produkten.

Bei der Hagebau sieht man in den Eigenmarken deutliche Vorteile für die Gesellschafter. "Die Ertragskraft der Eigenmarke ist deutlich höher als die der Industriemarke", so Johannes Lensges, Bereichsleiter Vertrieb Baustoffe/Fliese. Eigene Webseiten, neue Produktkataloge und Werbemittel wie Verkaufsunterlagen und Broschüren rühren die Werbetrommel für die neuen Brands.

aus ParkettMagazin 02/15 (Wirtschaft)