Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


PiK

Gemeinsam werben für vollflächiges Kleben


Seit 2001 steht die Initiative PiK (Parkett im Klebeverbund) für das vollflächige Kleben von Parkett. Mit herstellerneutralen Pressetexten, Fachbeiträgen, Videos und einer eigenen Website werden Verbraucher, Handel und Handwerk regelmäßig über die Vorteile geklebten Parketts informiert. Den Parkettlegern wird zudem Material für die eigene Pressearbeit bereitgestellt. Die bisher 4.900 Veröffentlichungen mit einer Auflage von 155 Millionen füllten hauptsächlich in Tageszeitungen über 1.000 Seiten. Da die Mitglieder meist namentlich und mit Logo aufgeführt werden, stärkt dies auch deren eigene Marke.

Unterstützt werden damit auch die Hersteller von Oberflächenbehandlungsmitteln, weil geklebte Parkettböden in der Regel geölt oder lackiert werden müssen. Das Handwerk gewinnt doppelt: Nur der Profi beherrscht die klassische Verlegart und die fachgerechte Oberflächenbehandlung. Mit dem Zentralverband Parkett und Fußbodentechnik (ZVPF) hat die Initiative PiK einen starken Partner aus dem Handwerk und damit einen wichtigen Impulsgeber in ihren Reihen. Mit dem ParkettMagazin konnte zudem ein einflussreicher Meinungsbildner aus dem Fachpressebereich gewonnen werden.

Die Initiative PiK ist ein Zusammenschluss führender Unternehmen der Parkett- und bauchemischen Industrie sowie des Fachhandwerks: Bona (www.bona.com), Bostik (www.bostik.de), Jaso (www.jaso.de), Mapei (www.mapei.de, ab 04-2015), Schönox (www.schoenox.de), Stauf (www.stauf.de), Uzin Utz (www.uzin-utz.com), ZVPF (www.zv-parkett.de) und ParkettMagazin (www.magazinparkett.de).

Uzin Utz AG
PiK

Weitere Informationen: www.initiative-pik.de

aus ParkettMagazin 02/15 (Marketing)