Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Hain

Fischgrät jetzt auch im XL-Format


Die Parkettmanufaktur Hain hat im vergangenen Jahr 1,5 Mio. EUR in ihren Produktionsstandort Rott am Inn investiert. Hier produziert das Unternehmen seine Dreischichtböden, vorwiegend in der Holzart Eiche.

Neu interpretiert hat Hain das Fischgrätmuster mit den beiden XL-Formaten 1.200 x 140 x 11 mm oder 780 x 120 x 11 mm. "Die neuen Dielen sind aufgrund ihrer Formate nicht nur für den Wohnbereich, sondern überwiegend auch für den Einsatz in Objekten geeignet", sagt Geschäftsführerin Susanne Hain, "und dort gibt es die entsprechende Nachfrage."

Erweitert hat die Manufaktur ihr Landhausdielensortiment um eine dreischichtige Ausführung in 11 mm Dicke, bis zu 2.400 mm lang und bis zu 195 mm breit. Damit lässt sich im gesamten Sortiment der Hain Natur-Böden nunmehr zwischen 11 und 15 mm Dicken wählen - ein Vorteil insbesondere für die Verlegung von beheizten Fußbodenkonstruktionen, da sich durch die Dicken ein besserer Wärmedurchlasswiderstand (ca. 0,08 m2K/W) erzielen lässt.

Hain Industrieprodukte Vertriebs-GmbH
Der neue Fischgrät-Boden in Eiche gebürstet perlgrau.

Das Angebot an Eichedeckschichten wurde um sieben gebürstete und geölte Ausführungen erweitert, u.a. in Rohholzoptik, farbig in perlgrau, kerngeräuchert und gekälkt, kalkweiß, nussbraun und weiße Lava.

aus ParkettMagazin 02/15 (Sortiment)