Werkhaus
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Remmers Baustofftechnik

Neues Hartwachssiegel für Holzböden


Für den Parkettleger hat Remmers sein neues HWS 112 Hartwachssiegel in den Vordergrund gestellt. Das offenporige Hybridprodukt führt nach Angaben des Herstellers zu einer hohen mechanischen Beständigkeit der Holzböden, lässt die Oberfläche sehr matt aussehen, ist rutschhemmend eingestellt und chemikalienbeständig. HWS 112 ist bauaufsichtlich zugelassen, trocknet schnell und zeichne sich durch einen geringen Verbrauch aus. Das Produkt schützt die Oberfläche auf dem Niveau eines 2K-PUR-Lacks und macht ihn pflegeleicht und robust zugleich. Laut Remmers lässt sich das HWS 112 Hartwachssiegel innerhalb von nur einem Arbeitstag durch Spritzen, Streichen oder Rollen überarbeiten.

Das Teilsortiment Öle und Wachse wurde um die neue OB-008-Ölbeize für öl- und kunstharzbasierte Beschichtungen und Holzveredelungen in sechs anwendungsfertigen modernen Standardfarben erweitert. Die auf Basis von Leinöl und Naturharzen hergestellte Beize wird zur farbigen Gestaltung von Holzoberflächen im Innenausbau eingesetzt. Durch die lange offene Zeit lassen sich auch größere Bodenflächen bearbeiten. Insbesondere Nadelhölzer und Eiche eignen sich für solche Behandlung. Die Ölbeize ist in den Farben Eiche hell, Teak, Nussbaum, Ebenholz, Silbergrau und Intensiv-Weiß lieferbar, kann aber auch untereinander gemischt werden.

Remmers Baustofftechnik GmbH
Remmers sieht sich selbst als Komplettanbieter für Holzschutz und Holzveredelung. Am Stand auf der Bau in München war das Unternehmen mit seiner breiten Produktpalette vertreten.

Zu den Produkten, die aktuell im Zentrum des Interesses bei Holz- und Bautenschutz stehen, zählt die neue und noch schneller zu verarbeitende Generation der All-in-One-Abdichtung Multi-Baudicht 2K. Gefragt sind außerdem die Kiesol C Horizontalsperre und die Aqua HK-Lasur sowie die Kollektion Wood trends interieur.

aus ParkettMagazin 02/15 (Sortiment)