Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Sto Cretec: Epoxidharzbeschichtung Stopox WB 100

Harter Boden – mit wässriger Beschichtung


Industrieböden müssen nicht nur unterschiedlichen Belastun-gen standhalten, sondern auch hohen ökologischen und opti-schen Ansprüchen genügen. Die widerstandsfähigen, löse-mittel- und weichmacherfreien wässrigen Beschichtungs-systeme von Sto Cretec sorgen sowohl für ein angenehmes Klima bei der Verarbeitung und späteren Nutzung als auch für ansprechende Optik.

Die Epoxidharzbeschichtung Stopox WB 100 gehört zu den wässrigen Beschichtungssystemen. Sie eignet sich besonders für kritische Untergründe wie erdberührter Beton oder Magnesia- und Calciumsulfatestriche und kann auch größere Rautiefen sowie Unebenheiten ausgleichen. Stopox WB 100 enthält keine organischen Lösemittel oder Weichmacher und erfüllt die Prüfkriterien für VOC-Emissionen nach dem Bewertungsschema des AgBB, das Voraussetzung für den Einsatz in Aufenthaltsräumen ist. Hierfür liegt eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung des DIBt vor. Es zeichnet sich außerdem durch eine gute Wasserdampf-diffusionsfähigkeit aus und verfügt über eine gute mecha-nische Belastbarkeit. Die seidenmatte Dickbeschichtung gibt es in vielen Farbtönen (RAL/Stocolor-System) und weist im Ver-gleich zu konventionellen Epoxidharzen eine deutlich höhere Vergilbungsbeständigkeit auf.

Stocretec GmbH
Nichts für schwache Beschichtungen: Industrieböden müssen hohen mechanischen Belastungen standhalten – für Stopox WB 100 kein Problem.

Der Aufbau der Epoxidharzbeschichtung besteht aus der wässrigen Grundierung und Egalisierungsspachtelung Stopox WG 100 sowie der Dickbeschichtung Stopox WB 100. Optional kann die Versiegelung Stopox WL 150 transparent aufgebracht werden. Zum Erhalt und Schutz des Bodens ist eine Einpflege mit Stodivers P 105 oder Stodivers P 120 empfehlenswert.

aus FussbodenTechnik 03/15 (Referenz)